30.05.2017 | 11:23

Theater, Kabarett, Buchpräsentationen und mehr

Von „68 Köpfe“ in St. Pölten bis „Bankerl’n Gehen“ in Schwechat

Morgen, Mittwoch, 31. Mai, präsentiert die Literarische Gesellschaft St. Pölten ab 19 Uhr im Stadtmuseum St. Pölten die neueste Ausgabe der Literaturzeitschrift „etcetera“ unter dem Motto „68 Köpfe“ u. a. mit dem Grazer Autor Peter Pauritsch und der Heftkünstlerin Heliane Wiesauer-Reiterer. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Literarischen Gesellschaft St. Pölten unter 02742/422 10, e-mail info@litges.at und www.litges.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 31. Mai, bringt Andreas Vitasek in der Bühne im Hof in St. Pölten in „Grünmandl oder Das Verschwinden des Komikers" seine Hommage an den Meister des Absurden auf die Bühne. Am Freitag, 2. Juni, folgt die mit dem Kabarett-Förderpreis 2016 ausgezeichnete Newcomerin Lisa Eckhart mit „Als ob Sie Besseres zu tun hätten“. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Am Donnerstag, 1. Juni, wiederholt dann Andreas Vitasek sein Programm „Grünmandl oder Das Verschwinden des Komikers" im Congress Casino Baden. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.casinos.at.

Am Donnerstag, 1. Juni, wird auch ab 20 Uhr im Alten Depot in Mistelbach das Buch „Der Stein und die Schneeflocke, eine Liebesgeschichte der Geologie" von Ewald Trischak vorgestellt. Es lesen Michael und Katja Jedlicka; die musikalische Umrahmung besorgen Danika Ruso, Angela Mair und Jasmin Stimson. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Im Rahmen des Festivals „Szene Bunte Wähne“ präsentiert Reinhold G. Moritz, begleitet von Johannes Specht, am Donnerstag, 1. Juni, ab 19 Uhr in Klinger’s Gästehaus in Retz unter dem Titel „0,75 Liter WeinLese“ Anekdoten aus der langen Geschichte des Weingenusses. Nähere Informationen und Karten bei „Szene Bunte Wähne“ unter 02982/202 02, e-mail tickets@sbw.at und www.sbw.at.

Die Biondekbühne Baden startet am Donnerstag, 1. Juni, in der Halle B in Baden wieder ihr großes Jugendtheaterfestival, bei dem 30 Tanz-, Rhythmik-, Musik- und Theatergruppen mit jungen Menschen im Alter zwischen vier und 26 Jahren in insgesamt 20 Vorstellungen ihre Projekte auf die Bühne bringen. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 0676/463 63 22, e-mail office@biondekbuehne.at und www.biondekbuehne.at.

Am Freitag, 2. Juni, stellt sich die Impro-Gruppe des SOG. Theaters Wiener Neustadt im Jugend- und Kulturhaus Triebwerk in Wiener Neustadt mit „Impro - Die Show!“ erstmals auf der Bühne vor. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und www.sog-theater.at.

Im Stadtsaal Mistelbach laden die Ballett- und Jazztanzklassen der Städtischen Musikschule Mistelbach am Freitag, 2. Juni, ab 19.30 Uhr zu einer Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130, e-mail buergerservice@mistelbach.at und www.mistelbach.at.

Die Sommerspiele Schloss Sitzenberg spielen heuer Franz Molnárs kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in einem Kurort angesiedelte Komödie „Olmypia“. Premiere ist am Samstag, 3. Juni, ab 19 Uhr; unter der Regie von Martin Gesslbauer spielen Edith Leyrer, Gerhard Dorfer, Stephan Paryla u. a. Folgetermine: 4., 5., 10., 11., 15., 16., 17., 18., 23., 24. und 25. Juni, jeweils Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr bzw. Sonn- und Feiertag ab 17.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/949 08 03 und www.sommerspiele-sitzenberg.at.

Auf Burg Heidenreichstein geht zu Pfingsten die mittlerweile dritte Auflage des „Pfinxt´n Festivals“ mit Musik, Poesie und Tanz über die Bühne: Eröffnet wird am Samstag, 3. Juni, um 10 Uhr mit einem „Poetischen Zirkel“ u. a. mit Alfred Komarek, Barbara Neuwirth, Stephan Paryla-Raky und dem Carousel Theater (Eintritt: freie Spende). Ab 19.30 Uhr trägt dann Michael Köhlmeier „Aeneas -Geschichte einer Flucht“ vor, Paul Gulda und Marwan Abado illustrieren den Text musikalisch mit Cembalo und Oud. Am Sonntag, 4. Juni, folgt ab 14.30 Uhr die Uraufführung der Musik-Tanz-Lesung „Kronprinz Rudolfs Reise in den Orient“ frei nach dem Reisetagebuch des Kronprinzen mit Eric Lingens, Marwan Abado, Orwa Saleh, Mirjam Klebel und Nada Radwan. Nähere Informationen und Karten bei der Tourismusinformation Heidenreichstein unter 02862/526 19 bzw. www.pfinxtn.at.

Für Kinder ab drei Jahren hält die Reihe „Mimis Sonntag" am Sonntag, 4. Juni, ab 15 Uhr im MAMUZ Museum Mistelbach „Rapunzel" in einer Aufführung von Christoph Bochdansky bereit. Nähere Informationen unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Schließlich bringt Isabell Pannagl von Dienstag, 6., bis Freitag, 9. Juni, jeweils ab 20 Uhr im Theater Forum Schwechat mit „Bankerl’n Gehen“ ein Kabarettprogramm zwischen Traumfigur und Traummann auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung