Sport und Gesundheit

Initiative "Tut gut!", NÖ Gesundheits- und Sozialfonds und Fonds "Gesundes Österreich"

Mit der Initiative »Tut gut!« ist es uns gelungen, die niederösterreichische Gesundheitsvorsorge unter ein gemeinsames Dach zu stellen.

Mit Jahresbeginn 2009 wurden die Angebote von »tut gut«, »sorg vor« und die breite Aktionspalette des Gesundheitsforums NÖ in dieser gewichtigen Plattform zusammengeführt.

Mit der Initiative »Tut gut!« sprechen wir das Thema "Gesundheitsvorsorge" in allen wichtigen Lebensbereichen an. Im Bereich der Gemeinde bringen wir Gesundheitsförderung und Prävention direkt vor die Haustür. Aber auch in den Bereichen Kindergarten, Schule und Landeskliniken konnten wir schon viele Programme/Projekte und Aktionen erfolgreich einführen.

So können Sie auch in Zukunft auf die gewohnt hohe Qualität unserer Angebote vertrauen und sich gleichzeitig auf neue, innovative Ideen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention freuen." 


Der NÖ Gesundheits- und Sozialfonds wurde aufgrund der Umstellung zur leistungsorientierten Krankenanstaltenfinanzierung (LKF) 1996 von der NÖ Landesregierung ins Leben gerufen. Gleichzeitig erfolgte die Umstellung von der zentralen (durch den KRAZAF) auf die föderalistische Organisation der Krankenanstaltenfinanzierung durch Landesgesundheitsfonds.

Der Fonds dient als strategische Leit- und Koordinationsstelle im niederösterreichischen Gesundheitswesen. Die Aufgabe ist die Planung, Steuerung, Finanzierung und Qualitätssicherung der Gesundheitsversorgung in NÖ mit dem Ziel, auch in Zukunft ein tragfähiges Versorgungssystem zur Verfügung stellen zu können.

Für die operative Betriebsführung der NÖ Landeskliniken ist die NÖ Landeskliniken-Holding zuständig.


Der Fonds Gesundes Österreich: Alle in Österreich lebenden Menschen sollen bei guter Gesundheit ein hohes Alter erreichen. Gesundheitsfördernde Lebenswelten und Lebensweisen sind dazu der Schlüssel. Dabei berücksichtigt der FGÖ alle Lebensbereiche wie z. B. Wohnort, Schule und Arbeitsplatz. Rahmenbedingungen zu schaffen und weiterzuentwickeln, die die Menschen in die Lage versetzen, ein Leben in guter Gesundheit zu führen, steht dabei im Zentrum.

Die Umsetzung der Ziele und Schwerpunkte erfolgt auf zwei „Schienen".

  • Zum einen ist das die finanzielle Förderung von Projekten, die von Interessierten ausformuliert und beim FGÖ eingereicht werden. Die Projektförderung ist der Schwerpunkt der FGÖ-Tätigkeit.
  • Die zweite Schiene sind Initiativen, die vom FGÖ konzipiert und entweder selbst oder mit Partnerinnen und Partnern umgesetzt werden: Information und Aufklärung, Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildung, sowie sonstige Initiativen. 

Ihr Kontakt zum Thema Sportnetzwerk

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Sport 
Landhausplatz 1, Haus 13 3109 St. Pölten Email: post.wst5@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 12597
Fax: 02742/9005 - 13066
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung