07.01.2018 | 08:00

Spatenstichfeier für Landeskindergarten Zillingdorf

LH Mikl-Leitner: Schönstes Signal in Richtung Zukunft

Hier entsteht der neue Landeskindergarten in Zillingdorf: Im Bild Bürgermeister Harald Hahn, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Vizebürgermeister Franz Fürlinger und Architekt Karl Scheibenreif (v.l.n.r.).
Hier entsteht der neue Landeskindergarten in Zillingdorf: Im Bild Bürgermeister Harald Hahn, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Vizebürgermeister Franz Fürlinger und Architekt Karl Scheibenreif (v.l.n.r.).© NLK PfeifferDownload (1.0Mb)

Von einem wichtigen Tag für die Zukunft von Zillingdorf und für die Zukunft des Landes Niederösterreich sprach Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am gestrigen Samstag im Rahmen einer Spatenstichfeier für den neuen dreigruppigen Landeskindergarten inklusive Kleinkindergruppe in Zillingdorf.

„Das ist das schönste Signal in Richtung Zukunft. In diesem Schmuckkästchen werden die Kinder bestens aufgehoben sein, hier werden die Kleinen und Kleinsten gute Betreuung und ein zweites Zuhause finden. Vor allem mit der Kleinstkindergruppe werden Eltern unterstützt, um Familie und Beruf besser unter einen Hut bringen zu können“, betonte dabei die Landeshauptfrau.

In Bezug auf die Zukunft des Landes hob Mikl-Leitner die neuen Chancen und Herausforderungen hervor, für die es Zusammenhalt und den Willen brauche, Seite an Seite das Land zu gestalten. Dabei sei etwa die Mobilität ein wichtiges Thema, wobei schon bisher viel in Schiene und Straße investiert worden sei: „Jetzt geht es darum, die Verkehrswege schneller und die Fahrzeiten kürzer zu machen. Dafür haben wir ein Mobilitätspaket im Ausmaß von 3,3 Milliarden Euro für unsere Pendler geschnürt“.

Zwei weitere wichtige Anliegen seien die ärztliche Versorgung sowie das Thema Arbeit und Beschäftigung, fuhr die Landeshauptfrau fort: „Dabei haben wir zum einen die ‚Initiative Landarzt Niederösterreich‘ auf den Weg gebracht, durch die die Funktion des Landarztes attraktiver gemacht und eine nachhaltige Versorgung garantiert wird. Zum anderen haben wir ein Beschäftigungspaket von 1,3 Milliarden Euro geschnürt, um angesichts des immer härter, stärker und internationaler werdenden Wettbewerbs Arbeit im Land zu schaffen, im Land zu halten und für die Menschen zu sichern“.

Eine besondere Herausforderung sei auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, meinte Mikl-Leitner weiter: „Dabei will das Land nicht Vormund, sondern Partner aller Familien in Niederösterreich sein. Wir wollen, dass sich die Familien in Niederösterreich ganz besonders wohlfühlen und die Lebensqualität stimmt“. Dafür brauche es die entsprechende Infrastruktur – wie den neuen Kindergarten in Zillingdorf, wo die Talente und sozialen Kompetenzen der Kinder gefördert würden.

Abschließend unterstrich die Landeshauptfrau die Wichtigkeit gelebten Miteinanders in Niederösterreich: „Nur in der Zusammenarbeit von Land und Gemeinden und im Zusammenhalt von Land und Bevölkerung können wir Erfolg haben. Gemeinsam können wir mehr erreichen für Niederösterreich“.

Weitere Bilder

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Harald Hahn und die Kinder von Zillingdorf freuen sich auf den neuen Kindergarten.
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Harald Hahn und die Kinder von Zillingdorf freuen sich auf den neuen Kindergarten. © NLK PfeifferDownload (1.4Mb)

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Harald Hahn und die Kinder von Zillingdorf freuen sich auf den neuen Kindergarten.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image