Regelwerk Normpflegeheim - Betriebliche und bauliche Standards bei NÖ Pflege- und Betreuungszentren

Die Pflege- und Betreuungszentren des Bundeslandes Niederösterreich werden nach den neuesten betrieblichen, technischen und wirtschaftlichen Erkenntnissen errichtet.

Zur Sicherstellung von einheitlichen Standards bei Landesbetreuungszentren wurde das „Regelwerk Normpflegeheim" für die Abteilungen der Gruppe Gesundheit und Soziales, der Gruppe Baudirektion und der Gruppe Land- und Forstwirtschaft für verbindlich erklärt und ist in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden.

Das "Regelwerk Normpflegeheim" dient als Grundlage für die Planung und bietet  u.a. folgende Vorteile:

  • Effiziente Projektentwicklung
  • Gleiche Voraussetzung für alle Projektbeteiligten
  • Vereinfachtes Änderungsmanagement
  • Einhaltung der Qualitätsstandards
  • Anpassungsfähigkeit auf den Versorgungsauftrag

In den folgenden zum Download zur Verfügung gestellten Dokumenten werden die funktionellen und technischen Qualitätsanforderungen beschrieben.


Das "Regelwerk Normpflegeheim" (Ausgabe Jänner 2010) besteht aus drei Teilen:

Teil A: Definitionen

Das vorliegende „Definitions- und Funktionsprogramm (Dokument A)" beschreibt differenziert die Pflegeformen, welche in den Landesbetreuungseinrichtungen in Niederösterreich umgesetzt werden.  Als Beilage werden die Kriterien bzw. Definitionen für Demenz, die Remissionsverläufe sowie die Strukturqualitätskriterien für Stationäre Hospize in Österreich angeführt.

Teil B: Standard Raumprogramm

Das „Standard Raumprogramm" für Landesbetreuungseinrichtungen in Niederösterreich besteht aus zwei Dokumenten. Der erste Teil beschreibt die Funktionsbereiche sowie die jeweils zugeordneten Räume in ihrer Funktion und Ausstattung (Dokument B.1).

Der zweite Teil setzt sich aus dem „Pflegeheim Baukasten" (modulare Konzeption) sowie aus den darauf aufgebauten Raumprogrammen zusammen (Dokument B.2).

 Teil C: Standard Raumbuch

Das „Standard Raumbuch" besteht aus zwei Dokumenten. Der erste Teil beinhaltet die allgemeine technische Beschreibung (Dokument C.1), der zweite Teil beschreibt die einzelnen Räume in ihrer Ausstattung nach hochbautechnischen, haustechnischen und elektrotechnischen Erfordernissen sowie deren Einrichtungsausstattung (Dokument C.2).

Downloads

Ihr Kontakt zum Thema Pflege

Amt der NÖ Landesregierung
 Abteilung Landesklinken und Landesbetreuungszentren 
Landhausplatz 1, Haus 14
3109 St. Pölten
E-Mail: post.gs7@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 DW 16378 oder 16392
Fax: 02742/9005 DW 16120   
Letzte Änderung dieser Seite: 31.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung