02.05.2017 | 10:57

Schönste Radtouren durch die Europaregion Donau-Moldau präsentiert

Schwarz: Auswahl der 28 schönsten Tagestouren in Österreich, Deutschland und Tschechien

Im Bild von links nach rechts: Herbert Greisberger (Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich) und Landesrätin Barbara Schwarz präsentieren die neue Broschüre zu den 28 schönsten Radtouren durch die Europaregion Donau Moldau am Traisental-Radweg in St. Pölten, der ebenfalls in der Publikation vertreten ist.
Im Bild von links nach rechts: Herbert Greisberger (Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich) und Landesrätin Barbara Schwarz präsentieren die neue Broschüre zu den 28 schönsten Radtouren durch die Europaregion Donau Moldau am Traisental-Radweg in St. Pölten, der ebenfalls in der Publikation vertreten ist.© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Zeitgerecht zum Start der Fahrradsaison präsentiert die für EU-Fragen zuständige Landesrätin Barbara Schwarz eine Fahrradkarte für die Europaregion Donau-Moldau (EDM). „Darin enthalten ist eine Auswahl der 28 schönsten Tagestouren, die zur Erkundung der Region einladen. Niederösterreich ist mit insgesamt vier Radtouren im Most- und Waldviertel in der Broschüre beteiligt“, erklärt die Landesrätin.

Die Europaregion Donau-Moldau ist eine trilaterale Arbeitsgemeinschaft zwischen Österreich, Tschechien und Deutschland, an der sich Niederösterreich gemeinsam mit den Regionen Oberösterreich, Niederbayern, Oberpfalz, Pilsen, Südböhmen und Vysočina beteiligt. „Die Zusammenarbeit der Grenzregionen im Dreiländereck hat sich in den letzten fünf Jahren bewährt. Gemeinsam wird an Projekten gearbeitet, Wissen ausgetauscht und ein Netzwerk aufgebaut. All das dient dem Wohl der dort lebenden Menschen und stärkt den europäischen Gedanken“, so Schwarz.

Die breit gefächerte Zusammenstellung der eintägigen Radtouren garantiert, dass praktisch jeder seine Lieblingsplätze in der Europaregion Donau-Moldau findet. Die Routen sind nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Jede Tour beinhaltet eine kurze Beschreibung mit einer Streckenkarte, einem Höhenprofil und einer Vorstellung von touristisch attraktiven Orten entlang der Route. Alle Radtouren können auch mittels QR-Code auf das Smartphone heruntergeladen werden. „Jede Ausflugsfahrt, die mit dem Rad zurückgelegt wird, ist ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz und fördert die Gesundheit. Die vorliegende Radbroschüre kann eine wertvolle Inspiration sein, um die Regionen umweltfreundlich mit dem Rad zu erkunden“, betont Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich.

Niederösterreich ist mit dem Reblaus-Radl-Weg, dem Thayarunde-Radweg, dem Traisental-Radweg und dem „Iron Curtain Trail“-Teilstück von Gmünd bis Litschau in der Broschüre „Mit dem Fahrrad durch die Europaregion Donau-Moldau“ vertreten. Die Radpublikation kann bei der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, Telefon 02742/22 144, www.enu.at bzw. unter www.europaregion.org bezogen werden.

Nähere Informationen. Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter

Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image