07.11.2019 | 15:48

Schlossladen in Wolfpassing: Top-Adresse für Produkte aus dem Mostviertel

LR Bohuslav: Mostviertel wird als Niederösterreichs ‚Viertel der Verführungen‘ vermarktet

Mit ihrer Idee, einen Regionalladen im Schloss Wolfpassing einzurichten, hat Elfriede Halbartschlager die richtige Entscheidung getroffen. Seit der Eröffnung im April dieses Jahres hat sich das neue Geschäft zur Anlaufstelle für alle Bürger entwickelt, die regionale Produkte kaufen oder auch verkaufen wollen. Halbartschlager präsentiert Mostviertler Köstlichkeiten und Kunsthandwerk im geschmackvollen Ambiente. Das kommt sowohl bei Einheimischen als auch bei Gästen gut an. Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav erklärt, warum dieses Projekt aus LEADER-Mitteln gefördert wurde: „Das Mostviertel wird als Niederösterreichs ‚Viertel der Verführungen‘ vermarktet. Der neue Laden beweist, wie sehr diese Bezeichnung zutrifft. Es braucht Menschen wie Elfriede Halbartschlager, die die Initiative ergreifen und die Projekte mit Engagement umsetzen.“

Käse von den Erlauftaler Käsewölfen aus Wolfpassing, Getränke vom KernObstHof in Steinakirchen oder Naturseifen aus örtlicher Produktion sind nur einige der Waren, die man im Schlossladen erwerben kann. Die Angebotspalette reicht von Käse, Eiern und Wurstwaren, Teigwaren über Brot, Marmeladen, Honig, Eis und Säften bis hin zu Kunsthandwerk.

Das üppige Produktsortiment und das Gesamtkonzept – von der stilvollen Präsentation bis zur nachhaltigen Bewirtschaftung – haben den Laden rasch zu einem beliebten Nahversorger in Wolfpassing gemacht. Unweit des Ladens werden langfristig eine Streuobstwiese und ein Gemüsegarten angelegt, die ökologisch bewirtschaftet werden. Die Ernte wird im Geschäft veredelt und verkauft. Dabei werden Einwegverpackungen vermieden. Da das Geschäft täglich geöffnet ist, konnten damit auch schon drei Teilzeitarbeitsplätze geschaffen werden. Andreas Hanger, Nationalratsabgeordneter und Obmann der LEADER-Region Eisenstraße Niederösterreich, meint dazu: „Mit der Förderung des Ladens haben wir den regionalen Wirtschaftskreislauf stärken können. Die Produkte kommen im angeschlossenen Hofcafé und in den Haushalten der Gegend auf den Tisch.“

Die LEADER-Region Eisenstraße Niederösterreich hat dieses Projekt gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU – Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.

Weitere Informationen: Büro LR Bohuslav, Markus Burgstaller, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Andreas Csar, Telefon 02742/9000-19616, E-Mail a.csar@ecoplus.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2019 Amt der NÖ Landesregierung