09.05.2017 | 10:11

Ortsdurchfahrt Ladendorf wird neu gestaltet

Bedürfnisse der Bewohner und Anrainer stehen im Vordergrund

Bedingt durch die 50 Jahre alte Straßenkonstruktion, entspricht die Fahrbahn der Landesstraße B 40 im Ortsgebiet von Ladendorf nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Auch sind die Gehwege schon sehr schadhaft. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Ladendorf entschlossen, nach der Verlegung der Einbauten durch die Gemeinde die Ortsdurchfahrt auf einer Gesamtlänge von rund 3,2 Kilometern neu zu gestalten. Der Bau soll in vier Abschnitten in den Jahren 2017 bis 2021 durchgeführt werden. In Kürze beginnen die Arbeiten für den ersten Abschnitt vom östlichen Ortsbeginn bis zur Kreuzung mit der Barenthgasse.

Dabei wird auf einer Gesamtlänge von rund 800 Metern die gesamte Straßenkonstruktion erneuert und ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn der Landesstraße B 40 wird entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 6,5 Metern ausgeführt. Durchgehend wird nördlich der Landesstraße B 40 ein Gehweg, südlich der Landesstraße B 40 ein kombinierter Rad-und Gehweg errichtet. Um am Übergangsbereich vom Freiland zum Ortsgebiet eine Geschwindigkeitsreduktion zu erreichen, wird am östlichen Ortsbeginn im Bereich des Bahnhofes ein Fahrbahnteiler mit Querungshilfe hergestellt. Von den Bushaltestellen wird eine Treppe zum Bahnhof geschaffen, wodurch die Gehwege verkürzt werden. Für ein harmonisches Ortsbild soll die Grünraumgestaltung sorgen, auf die besonders Wert gelegt wird.

Die Arbeiten werden von der Straßenmeisterei Mistelbach gemeinsam mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region in einer Bauzeit von rund sieben Monaten durchgeführt. Die Gesamtbaukosten für den ersten Abschnitt belaufen sich auf rund eine Million Euro, die vom Land Niederösterreich und der Marktgemeinde Ladendorf getragen werden.

Für die Durchführung der Arbeiten ist ab 15. Mai eine dreiwöchige Sperre der Landesstraße B 40 zwischen der Barenthgasse und der Brunnengasse erforderlich. Die Umleitung erfolgt über die Landesstraßen L 10 und L 6 bzw. die Orte Neubau und Paasdorf. Mit einer halbseitigen Sperre des Verkehrs bzw. Behinderungen ist bis Jahresende zu rechnen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung