28.11.2017 | 10:13

ORF-Serie „Natur im Garten“ verzeichnet Zuseher-Rekord

Wilfing: Idee des ökologischen Gärtnerns ist in der Bevölkerung tief verankert

Die ORF-Serie „Natur im Garten“ ist für viele Gartenliebhaberinnen und Gartenliebhaber ein Pflichttermin am Sonntagnachmittag. Seit 12 Jahren oder 250 Sendungen führt Karl Ploberger die Fans des ökologischen Gärtnerns durch naturnahe Gartenwelten.

„Dieser Mix aus einem Besuch eines Naturgartens, praktischen Tipps und kulinarischen Genüssen ist bei den Zuseherinnen und Zusehern sehr beliebt, wie aktuelle Zahlen zeigen: Vier Millionen Gartenbegeisterte sahen sich im Jahr 2017 die Sendung an – so viele wie noch nie zuvor. Wir freuen uns über den regen Zuspruch, der zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass das naturnahe Gärtnern den Menschen wichtig ist und sie bewegt“, freut sich Landesrat Karl Wilfing. Mit 312.000 Zuseher und 19 Prozent Marktanteil war die Sendung ein „Fabelhafter Garten“ bei Martina Pürkl in Mistelbach die beliebteste „Natur im Garten“-Sendung im Jahr 2017.

Fixer Bestandteil der Sendung ist die Rubrik Gartenpraxis, wo Karl Ploberger auf der GARTEN TULLN konkrete und praxisnahe Gartentipps gibt: Angefangen bei der Anlage eines Kiesbeetes über die fachgerechte Pflanzung von Rosen bis hin zu selbst gebauten Nützlingshotels aus Dosen zeigt Karl Ploberger Schritt für Schritt viele Gartenideen. Originelle Rezepte mit Pflanzen und Früchten aus dem Garten und der Natur runden die Sendungen ab.

Dass das naturnahe Gärtnern mehr als ein Trend ist, zeigt die Entwicklung der Aktion „Natur im Garten“. Seit April 2017 wird die Bewegung auch in Oberösterreich umgesetzt. „Die ORF-Serie zeigt wunderbar, wie das ökologische ‚Garteln‘ funktioniert und dient den Gartenfans in Oberösterreich neben dem OÖ-Gartentelefon oder dem umfangreichen Informationsmaterial als wichtige Quelle der Inspiration. Mit Karl Ploberger ist zudem ein Landsmann als beliebter Profi am Werk“, so Oberösterreichs Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

In der beliebten ORF-Show besucht Karl Ploberger vielfältige Gärten, die allesamt eines gemeinsam haben: Sie folgen der Naturgartenidee, kommen ohne Pestizide, Torf und chemisch-synthetische Dünger aus. Sowohl große touristische Schaugärten als auch verhältnismäßig kleine, individuelle Privatgärten in ganz Österreich öffnen ihre Türen und gewähren Blicke in das Gartenparadies.

Ab April 2018 dürfen sich Zuseherinnen und Zuseher auf die nächste Staffel von „Natur im Garten“ auf ORF 2 freuen, wo Karl Ploberger wieder viele interessante Gärten besucht und Tipps für schöne Gärten gibt.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, E-Mail florian.liehr@noel.gv.at, bzw. Natur im Garten, DI Hans-Peter Pressler, Telefon 0676/848 790 737, E-Mail hans-peter.pressler@naturimgarten.at, www.naturimgarten.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung