30.04.2018 | 14:34

Niederösterreich radelt wieder zur Arbeit

LH-Stv. Pernkopf: Gemeinsam in die Pedale treten und attraktive Preise gewinnen

Im Bild von links nach rechts: Sandra Hörmann, Stadträtin Melk und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.
Im Bild von links nach rechts: Sandra Hörmann, Stadträtin Melk und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im RADLand Niederösterreich wird wieder fleißig zur Arbeit geradelt. Denn mit dem Rad zur Arbeit heißt, leise und umweltfreundlich mobil zu sein und dabei auch noch etwas für die Fitness zu tun. LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf ruft alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher auf, eifrig bei der Aktion „Niederösterreich radelt zur Arbeit“ mitzumachen. Im Aktionsmonat Mai gibt es an jedem Werktag tolle Preise zu gewinnen.

2017 war das bisher erfolgreichste Kampagnenjahr von „Österreich radelt zur Arbeit“. Über fünf Millionen Kilometer wurden im ganzen Land mit dem Fahrrad zurückgelegt. „Allein im Bundesland Niederösterreich konnten durch die Aktion 54 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden. So haben die Radlerinnen und Radler also nicht nur was für ihre Gesundheit getan, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz geleistet“, freut sich Stephan Pernkopf über die beeindruckenden Zahlen.

„Wie gewohnt findet auch heuer im Mai wieder das beliebte Radel-Lotto statt, bei dem es täglich tolle Preise zu gewinnen gibt“, erklärt Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ. Wer also brav mit dem Rad zur Arbeit gefahren ist und ein bisschen Glück hat, kann als Hauptpreis einen Kinderradanhänger im Wert von 699 Euro oder viele andere Tagespreise gewinnen. Pro Bundesland wird an jedem Werktag eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer gezogen – insgesamt wechseln in ganz Österreich fast 150 Preise die Besitzer. Auch 2018 werden im Rahmen des Radel-Lottos unterschiedlichste Abenteuer von Jochen Schweizer verlost. Einfach registrieren unter: http://noe.radeltzurarbeit.at

Seit vergangenem Jahr können bei „Radelt zur Arbeit“ sogar ganzjährig Kilometer eingetragen und gesammelt werden. Die Teilnehmer des Vorjahres müssen ihre Teams nicht neu für die Saison 2018 anmelden, denn diese laufen heuer unverändert einfach weiter. Sie können aber jederzeit geändert werden – Ummeldungen und Neugründungen von Teams sind jederzeit möglich.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, E-Mail lhstv.pernkopf@noel.gv.at, Energie- und Umweltagentur NÖ, Teresa Prendl, Mobil 0676/83 688 569, E-Mail teresa.prendl@enu.at, www.enu.at, www.radland.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image