09.11.2017 | 11:31

Neue Ausstellungen und aktuelle Museumsprogramme

Von „Heavy Metal“ in Langenzersdorf bis zu „Lightscapes“ in St. Pölten

Die NöART-Ausstellung „Heavy Metal“ macht seit gestern, Mittwoch, 8. November, im Langenzersdorf Museum Station und präsentiert bis 10. Dezember Arbeiten von Jakob Gasteiger, Richard Kaplenig, Hubert Lobnig, Karl Vonmetz und Manfred Wakolbinger. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr; nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und www.noeart.at.

Heute, Donnerstag, 9. November, wird um 19 Uhr in der Bibliotheksgalerie der Stadtbücherei und Mediathek Krems die Ausstellung „Durch die Wachau von Krems bis Spitz“ eröffnet, die bis 12. Jänner 2018 historische Ansichten des Fotografen Josef Mumb (1869 – 1920) zeigt, die von Elisabeth Kreuzhuber koloriert wurden. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 12 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag von 9 bis 14 Uhr; nähere Informationen unter 02732/801-570, e-mail museum@krems.gv.at und www.museumkrems.at. Ebenfalls heute, Donnerstag, 9. November, wird im Zuge des „Langenloiser Herbstes“ um 19 Uhr im Salzerhof der Familie Renner in Langenlois die Ausstellung „Versteckt" mit Bildern von Rudolf Bilzer eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 26. November; Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen unter 0680/5003834, Eveline Gruber, bzw. bei Kultur Langenlois unter 02734/34 50, e-mail office@kulturlangenlois.at und www.kulturlangenlois.at.

Im Rahmen der Berndorfer Buchausstellung in den Räumlichkeiten der Georg-Greiner-Sonderschule in Berndorf sind von heute, Donnerstag, 9., bis Sonntag, 12. November, jeweils von 9 bis 17 Uhr unter dem Motto „Hainfeld tour-retour... Mit der Eisenbahn durchs Triestingtal und über den Gerichtsberg" Fotografien von Karl Wildberger und Harald Dorner aus der Zeit von der Mitte der 1960er- bis zur Mitte der 1990er-Jahre zu sehen. Nähere Informationen beim Kral Verlag unter 0660/4357604, e-mail office@kral-verlag.at und www.kral-verlag.at. Morgen, Freitag, 10. November, wird um 18 Uhr in der 3K Galerie in Rabenstein an der Pielach „SCHNATO“, eine „surrealwissenschaftlich anthropologische Betrachtungsausstellung“ mit Beiträgen von Heinz Trutschnig, Gerhard Malecik, Peter Dukes, Erich Heyduck, Evelyn Vysher, Joe Hobl, Michael Scheed, Martin Matzinger, Tommy Böröcz und Fritz Fro eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 10. Juli 2018; Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 17 Uhr sowie nach telefonischer Voranmeldung unter 0664/5457793 oder 0676/5025830. Nähere Informationen unter 02774/2061, e-mail gerhard.malecik@aon.at und www.atelier-ja-he.com bzw. 02723/2263 und www.3kgalerie.at.

Morgen, Freitag, 10. November, laden auch die Stadt Wiener Neustadt und die Theresianische Militärakademie ab 18.30 Uhr zur mittlerweile bereits dritten Auflage von „Kultur in der Burg“. Von 19 bis 22 Uhr ist dabei im Museumsgang auch eine Ausstellung zur Geschichte der Wiener Neustädter Burg zu sehen. Nähere Informationen beim Infopoint Altes Rathaus unter 02622/373-311 und www.wnonline.at. Im Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich in St. Pölten wird morgen, Freitag, 10. November, ab 17 Uhr die Dokumentation „Stille Helden. Zivilcourage im Zweiten Weltkrieg“ von Uli Jürgens vorgestellt. Porträtiert werden dabei auch Anna Strasser aus St. Valentin und Anna Rohrhofer aus St. Peter in der Au (Sendetermin: Samstag, 18. November, ab 20.15 Uhr auf ORF III). Nähere Informationen unter 01/87878-14384 und e-mail praesentation@orf.at bzw. beim Museum Niederösterreich unter 02742/9208090-0, e-mail info@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Am Freitag, 10., und Samstag, 11. November, ist jeweils von 18 bis 21 Uhr vor dem Arnulf Rainer Museum in Baden „Light Path“, eine Kunstinstallation von Friedrich Biedermann, zu sehen: Die mobile Lichtinstallation im Inneren eines LKW gleicht einer Camera obscura und stellt natürliches Licht im Tagesverlauf nach. Nähere Informationen beim Arnulf Rainer Museum unter 02252/209196-11, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und www.arnulf-rainer-museum.at. Am Sonntag, 12. November, wird um 11 Uhr im Kunstverein Horn die Ausstellung „Der König und die Königin“ mit Acrylbildern, Tempera, Zeichnungen, Druckgrafiken und Bibliophilem von Helmut Krumpel eröffnet. Gezeigt werden die Werke des 1941 in Wien geborenen und in St. Gotthard im Texingtal lebenden Künstlers bis 23. Dezember. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr; nähere Informationen beim Kunstverein Horn unter 02982/3629-54 und www.kunstvereinhorn.jimdo.com.

Ebenfalls am Sonntag, 12. November, wird um 17 Uhr in der Galerie am Lieglweg in Neulengbach die Ausstellung „Herbstzeitlose“ von Ingrid Brandstetter eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten der in Schiltern geborenen und in Schönberg am Kamp lebenden Künstlerin bis 20. Dezember. Besichtigung jederzeit; Anmeldung per Telefon oder e-mail empfohlen. Nähere Informationen bei der Galerie am Lieglweg unter 02772/563 63 und 0676/4134647, e-mail ursula.fischer@utanet.at und www.galerieamlieglweg.at.

Das Forum Frohner in der Minoritenkirche Krems/Stein lädt am Sonntag, 12. November, ab 14 Uhr zu einer Spezialführung. Elisabeth Voggeneder, Kuratorin der Ausstellung „Fokus Frohner: Die Sammlung Gabriel" und künstlerische Direktorin des Forums Frohner, führt dabei durch die Schau der erstmals gezeigten Werke Adolf Frohners aus der Sammlung des Wiener Sammlerehepaars Mechtilde und Harald Gabriel. Nähere Informationen beim Forum Frohner unter 02732/908010-177, e-mail office@forum-frohner.at und www.forum-frohner.at.

Schließlich läuft noch bis 14. Jänner 2018 im Hollywood Megaplex St. Pölten die erste Kunstausstellung des Kinos: Leopold Kogler, Präsident des Landesverbandes der NÖ Kunstvereine und Leiter des NÖ Dokumentationszentrums für Moderne Kunst, zeigt dabei seine neuesten Arbeiten, u. a. auch die Serie „Lightscapes“, die seine intensive Beschäftigung mit der Natur widerspiegelt. Die Schau kann zu den Öffnungszeiten des Kinos täglich ab 13.30 Uhr bzw. gegen Voranmeldung unter 02742/288 besichtigt werden. Nähere Informationen beim Medienservice St. Pölten unter 02742/333-2812 und e-mail medienservice@st-poelten.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung