Kennzeichnung der Schutzgebiete

Merkmale 

Wiedererkennbarkeit: gewährleistet durch das in den Landesfarben blau-gelb gehaltene Grundmuster (gelber Hintergrund, blaue Schrift).

Unterscheidung der Schutzkategorien durch zusätzliche Farbgebung

  • Naturschutzgebiet = grün
  • Europaschutzgebiet = blau
  • Naturdenkmal = braun
  • Besonders Geschützte Höhle (nach Höhlenschutzgesetz) = grau

Hervorhebung der gebietsspezifischen Namensgebung

Gebiet bzw. Region steht im Vordergrund - fördert lokale und regionale Identifikation mit dem Schutzgebiet.

Tafel Blockheide

Naturschutzgebiete sind naturnahe Landschaften, in denen dynamische Entwicklungsprozesse frei ablaufen können. Eingriffe sind mit Ausnahme der Jagd und Fischerei weitgehend untersagt.


Europaschutzgebiet

Europaschutzgebiete sind Teil eines europaweiten, ökologischen Netzes besonderer Schutzgebiete (Natura 2000) zur Sicherung seltener Lebensräume und Arten.


Frauentalbründl

Als Naturdenkmal geschützt sind Naturgebilde wie Wasserfälle, markante Felsbildungen und Bäume oder damit verbundene seltene Lebensräume.


Tafel Höhle

Höhlen oder Teile von solchen können wegen ihres besonderen Gepräges, ihrer naturwissenschaftlichen Bedeutung oder aus ökologischen Gründen durch Verordnung zur besonders geschützten Höhle erklärt werden.





       

Ihre Kontaktstelle des Landes für Landschaftsschutzgebiete

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16

3109 St. Pölten

E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220

Letzte Änderung dieser Seite: 19.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung