Amphibienschutz an NÖ Straßen - II

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Erdkröte
Erdkröte© Axel Schmidt

Alle Amphibien Niederösterreichs sind gefährdet. Der alljährliche Straßentod ist ein wesentlicher Gefährdungsfaktor. Zahlreiche freiwillige HelferInnen sind alljährlich unterwegs, um temporäre Schutzeinrichtungen, so genannte Zaun-Kübel-Anlagen zu betreuen, intensiv unterstützt von den jeweiligen Straßenmeistereien. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Amphibienwanderung nachhaltig zu sichern, und damit zur Erreichung eines günstigen Erhaltungszustandes ausgewählter FFH-Amphibienarten beizutragen. Wesentliche Projektmodule sind die Umsetzung von permanenten Schutzeinrichtung und Verbesserung an temporären Anlagen, Koordination und Betreuung der Zaun-Kübel-Schutzmaßnahmen, fachliche Beratung der Behörden und der Bevölkerung, Verwaltung und Aktualisierung der Daten, Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Projektstart: 2015

 

Projektende: 2017

 

Aktueller Projektstatus: laufend

 

Betroffene Regionen: ganz Niederösterreich

 

Projektträger: Naturschutzbund NÖ

 

Projektbericht:

zurück zur Übersicht

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 8.8.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung