Mit einem Bus den Menschen die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung zeigen

NÖ Info-Tour zur Digitalisierung startet im Jänner

20.12.2017 / 12:34 Uhr

„Die Digitalisierung ist aus der Wirtschaft, der Arbeitswelt und unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Daher ist es uns in Niederösterreich sehr wichtig, die Bevölkerung von den Chancen der Digitalisierungen zu informieren, neue Einsichten zu bieten und neue Perspektiven aufzuzeigen. Um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern den digitalen Wandel anschaulicher zu machen, haben wir uns entschlossen, mit einem eigenen Bus zum Thema Digitalisierung auf Tour durch die Regionen zu gehen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Technologie-Landesrätin Petra Bohuslav anlässlich der Präsentation des Fahrzeuges.

Der Bus, der ab 8. Jänner bis Mitte Mai durch Niederösterreich tourt, sorgt für einen einfachen Zugang zu diesem komplexen Thema: Acht Lebenswelten zeigen den Besucherinnen und Besuchern, wie sich das Leben im Jahr 2041 in unterschiedlichsten Bereichen wie Arbeit und Wirtschaft, Gesundheit und Lifestyle oder Ausbildung und Schule verändern wird. Best Practice-Beispiele von niederösterreichischen Unternehmen und Live Stationen, wie 3D Drucker, die Augmented Reality Brille, Medizin Messung plus Schautafel oder ein Do it yourself Internetstand, sprechen unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung an. Auch Fragen zur Sicherheit und zum Cybercrime werden behandelt. Die interaktive Roadshow, die von der NOE-Regional GmbH in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Technologie & Digitalisierung organisiert wird, spricht dabei alle Altersgruppen an. Die Stopps sind an Schulen, an belebten Plätzen oder bei Veranstaltungen. Erstmals wird der Bus am 8. Jänner in Tulln sein, am 10. Jänner macht er in Amstetten Halt und danach am 11. Jänner in Grafenwörth, am 12. Jänner in Kottingbrunn und am 13. Jänner in Baden. Die Details der Tour können unter http://www.digitour.at/ eingesehen werden.

„Mit diesem Bus zeigen wir, was die Zukunft alles bringt und wie die Digitalisierung Chancengerechtigkeit für ländliche Regionen unterstützt. Unser Ziel ist es den digitalen Wandel so zu nutzen, damit neue Arbeitsplätze entstehen und die Menschen bei der Arbeit entlastet werden, der ländliche Raum gestärkt wird und damit die Lebensqualität in Niederösterreich weiter steigt“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.

Landesrätin Bohuslav lädt alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ein: „Erleben Sie bei der Info-Tour zur Digitalisierung im Bus aus erster Hand, wie wir miteinander von den Chancen der Digitalisierung profitieren können.“

Dieses Projekt wird im Rahmen der Digitalisierungsoffensive des Landes Niederösterreich umgesetzt. Weitere Informationen und Projekte sind unter www.noe.gv.at/digitalisierung zu finden.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel: 02472/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 22.2.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung