TOPMELDUNG
11.10.2017 | 09:40

Mikl-Leitner/Bohuslav: „Niederösterreichs Wirtschaftsmotor läuft auf Hochtouren“

Experten des IHS prognostizieren NÖ ein Wirtschaftswachstum von 2,9 % für 2017, im Jahr darauf soll es sogar bei 3,3 % liegen

Positive Nachrichten haben die Wirtschaftsexperten des IHS für Niederösterreich: Laut ihrer aktuellen Prognose wächst die heimische Wirtschaft stärker als bisher angenommen. So wird für das heurige Jahr mit einer Steigerung von 2,9 Prozent statt bisher 2,5 Prozent gerechnet, für das Jahr 2018 sehen die IHS-Experten aktuell ein Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent, bisher wurden 2,0 Prozent angenommen. In beiden Fällen liegt Niederösterreich deutlich auch über den Österreich-Prognosen von 2,6 Prozent (2017) bzw. 2,1 Prozent (2018). „Die aktuelle Zahlen zeigen, dass der niederösterreichische Wirtschaftsmotor auf Hochtouren läuft“, freuen sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschafts-Landesrätin Petra Bohuslav über die aktuelle Prognose.

„Das Wirtschaftswachstum wirkt sich auch positiv auf den Arbeitsmarkt aus, denn Wirtschaft und Arbeit gehen Hand in Hand. Aus diesem Grund müssen wir die Anforderungen des Arbeitsmarktes und die Bedürfnisse der Wirtschaft laufend analysieren und Maßnahmen setzen, um den positiven Rückenwind mitzunehmen. Es braucht ein Zusammenwirken von Wirtschaft, Wissenschaft, Arbeit und Bildung, um zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen und noch mehr Lebensqualität zu erreichen“, hält Landeshauptfrau Mikl-Leitner fest.

Zwei weitere Zahlen bestätigen die Prognose des IHS: „Seit einigen Monaten wird wieder verstärkt investiert, was wir durch die Ansuchen an den Wirtschafts- und Tourismusfonds wahrgenommen haben. Gleichzeitig sind die Nachfragen beim Investorenservice unserer Wirtschaftsagentur ecoplus gestiegen. Die nun veröffentlichen Zahlen zeigen, dass die niederösterreichische Wirtschaft gut läuft, ‚Made in Niederösterreich‘ nachgefragt ist und die heimischen Wirtschaftstreibenden positiv gestimmt sind. Wir bleiben mit den Unternehmerinnen und Unternehmern in einem laufenden Dialog um gemeinsam die künftigen Chancen wie die zunehmende Digitalisierung nutzen zu können. Damit wollen wir den Wirtschaftsmotor Niederösterreich auf Hochtouren halten“, so Landesrätin Bohuslav.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung