Marktstände der Digitalisierung

7reasons Medien GmbH - VR + AR Services

Mobile und stationäre Virtual und Augmented Reality Anwendungen als  Orientierungs- und Informationssysteme für Kultur, Tourismus und Wirtschaft.


Amt der NÖ Landesregierung, Wirtschaftsabteilung – Wirtschaftsförderportal

Niederösterreichische Unternehmen können seit 2017 jede Wirtschafts- und Tourismusförderung – von der Antragsstellung bis zur Förderauszahlung – unter www.noe.gv.at/wirtschaftsfoerderung online abwickeln.


Amt der NÖ Landesregierung, IT-Abteilung – Semesterticket

Studierende erhalten pro Semester einen finanziellen Zuschuss, wenn für Fahrten zum oder am Studienort ein öffentliches Verkehrsmittel benützt wird. Das Ansuchen mittels e-Formular wird in die Fachapplikation übernommen. Die Registerabfrage, die Ablage im elektronischen Akt und die Abwicklung bis zur Auszahlung wird vollautomatisch durchgeführt. Die Dauer bis zur Auszahlung konnte somit drastisch reduziert werden.


Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Raumordnung – gip.nö

Die Verwaltung hat - aufgrund ihrer hoheitlichen Aufgaben -Daten über den öffentlichen Raum und somit auch über die gesamte Verkehrsinfrastruktur. Diese Daten wurden mit dem Projekt „gip.nö“ auf einen einheitlichen Datenstandard gebracht und die Inhalte mit allen 573 Gemeinden in NÖ abgestimmt bzw. korrigiert. Durch E-Governement-Prozesse bleiben die Daten aktuell. Alle 2 Monate wird diese digitale Verkehrsinfrastruktur gratis bereitgestellt (OGD) und dient als Grundlage für digitale Karten und NavigationsanbieterInnen.


Ecoplus Mechatronik-Cluster – Enterprise 4.0

Im Rahmen des Projekts Enterprise 4.0 arbeiten führende Unternehmen mit ausgewählten Universitäten und Fachhochschulen an konkreten Fallbeispielen zu „Industrie 4.0“ und nutzen so den „Austrian Way of Digital Success“. Dabei wird das Dreieck Digitalisierung – Internationalisierung – Entrepreneurship adressiert, um über die rein technische Ebene hinaus gesamtunternehmerische Aspekte in den Blick zu nehmen.


FH St. Pölten – Cocktailroboter

Studierende der FH St. Pölten entwickelten im Rahmen einer Lehrveranstaltung einen Cocktailroboter. Per Handy wird dieser angeleitet und ein Cocktail nach individuellem Geschmack gemischt.


FH St. Pölten - FoP Holo Lens

Die Holo Lens führt vor, was Augmented Reality alles kann. Vor Ort kann die „Brille“ aufgesetzt und in einen virtuellen Raum eingetaucht werden, dabei steuert man Industriemaschinen und sieht, worauf – in der realen Umsetzung – geachtet werden müsste. Die Mensch-Maschine-Schnittstelle wird damit geschlossen.


FH St. Pölten – Bene Bauelemente

Basis des Projekts ist ein würfeliges Bauelement des Unternehmens Bene mit dem Namen „Pixel“: Mehrere dieser Elemente können zu Tischen, Bänken, Hockern oder Bühnen zusammengestellt werden. Um vorab testen zu können, entwickelten die ForscherInnen der FH St. Pölten eine Anwendung für Virtual-Reality-Brillen. Im künstlichen Raum kann experimentiert und herumgeschoben werden.


FH St. Pölten – BRELOMATE 2

Im Projekt BRELOMATE 2 wird eine Spiele- und Kommunikationsplattform für ältere Menschen zu einem marktreifen Produkt entwickelt. Unter Einbindung zukünftiger NutzerInnen - von der Idee bis zur Umsetzung - realisierte die Fachhochschule St. Pölten eine Plattform für Videotelefonie und das populäre Kartenspiel Schnapsen, welche über Fernseher und Tablet genutzt wird.


Hollaus – Virtual Smart FM „Unsichtbares sichtbar machen“

Virtual Smart FM heißt die Gebäudedokumentation des niederösterreichischen Ingenieur Studios Hollaus. Mit Hilfe von 360 Grad Fotos und speziellen Punktwolken wird das Gebäudemodell erstellt und je nach Baufortschritt aktualisiert. Die Software kann mit PC und Microsoft HoloLens - einer Virtual Reality Brille - verwendet werden. So können Leitungsführungen dokumentiert und virtuelle Gebäudebegehungen durchgeführt werden.


HTL Waidhofen/Y. – COBOT

Im an der HTL Waidhofen gestarteten Projekt „HTL 4.0 – Digitale Produktion durch Vernetzung der Werkstättenbereiche“ entwickelten SchülerInnen eine Anwendung für einen Werkzeugwechsel an einer Werkzeugmaschine.


Indoors – Indoo.rs

indoo.rs ist ein führender Anbieter professioneller Indoor Positioning und Navigationslösungen für mobile Apps. Diese Lösungen sind vielseitig anwendbar und werden vor allem in den Bereichen Transport, Gesundheit, Events und Handel eingesetzt. indoo.rs hilft, dieOrientierung innerhalb von Gebäuden zu vereinfachen, Arbeitsprozesse zu optimieren und die Effizienz sowie den ROI zu steigern.


Kastner – 3D-Druck Marzipan

Der 3D Drucker Bocusini von KASTNER ist der weltweit erste Lebensmittel 3D- Drucker, der verschiedene Lebensmittel drucken kann. Dabei ist die Bedienung so einfach wie bei einer Kaffeekapselmaschine. Den Druckformen sind praktisch keine Grenzen gesetzt.


Microtronics – IOT-Systeme

Mit dem IoT Gesamtpaket aus Hardware, Software und Service entwickelt und betreibt Microtronics gemeinsam mit Partnern Applikationen. Mit dem Robotermäher iMow von VIKING ist beispielsweise ein Consumerprodukt mit der Technologie von Microtronics am Markt. Wicell überwacht die Temperatur einer anderen Anwendung während des Transports und protokolliert diese mit Hilfe eines mobilen Druckers sowie der Archivierung auf der Serverplattform.


NÖGIG - Breitband

Das Land Niederösterreich erprobt derzeit ein neues Modell für den Breitbandausbau. Wo sich der Ausbau für private Unternehmen nicht rechnet, errichtet nöGIG (eine Tochtergesellschaft von ecoplus, der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich) eine offene, öffentliche und zukunftssichere Glasfaserinfrastruktur. Bis Ende 2018 werden mehrere Tausend Haushalte und Betriebe in vier Pilotregionen mit Glasfaser bis zum Haus versorgt.


NÖ Regional GmbH – Info Tour Digitalisierung

Im neuen NÖ Bus zum Thema Digitalisierung kann man hautnah erleben, was die digitale Zukunft alles bringt. In modernen Animationsfilmen können die Besucherinnen und Besucher des Busses Blicke in die Zukunft von Arbeit und Wirtschaft sowie Gesundheit und Medizin werfen. Im Bus lässt sich mit einer VR-Brille auch ein Flug über Niederösterreich erleben. „Augmented Reality“-Anwendungen, innovative Apps, ein 3D-Drucker in Aktion und das spannende Digi-Quiz machen den Bus zu einer interaktiven digitalen Erlebniswelt.


RIEGL – Vermessung mittels Drohne

RIEGL Laser Measurement Systems mit Sitz in Horn ist ein weltweit führender Anbieter von Scanning Systemen für den Vermessungsbereich und liefert modernste Waveform-LiDAR Lösungen für terrestrische, industrielle, mobile, luftgestützte und UAV-basierte Anwendungen.


Stampowl - Branded postcards

Stampowl ist eine App, die erlaubt, eine echte Postkarte mit einem Smartphone zu erstellen. Diese wird gedruckt und zu den gewünschten EmpfängerInnen versendet.


Technopol/FH Wiener Neustadt - FOTEC – Forschungs- und Technologietransfer GmbH

Die vielfältigen Möglichkeiten ein Internet-of-Things (kurz IoT) Gerät über eine App zu bedienen werden aufgezeigt. IoT Geräte senden und empfangen Daten über Mobilfunknetze und Cloud Lösungen. Mit Hilfe von Apps werden Daten visualisiert und es wird mit dem IoT Gerät kommuniziert. Ziel ist es, diese komplexen Technologien zu beherrschen und rasch - mit kurzer Time-to-Market - intelligente Produkt zu realisieren.


Technopol/FH Wiener Neustadt/FOTEC – Enpulsion

Die Berechnung & Optimierung von Geräten und Anlagen mittels virtueller Systeme wird mit Hilfe einer Microsoft Holo Lense gezeigt.

An einem virtualisierten Satelliten könnten Triebwerke plaziert sowie verschiedene Kennzahlen des Systems berechnet und dargestellt werden.


Topothek - Topothek

Die Topothek ist eine historische Plattform. In Ihr wird lokalhistorisch relevantes Kulturgut, das sich in Privatbesitz befindet, mithilfe von Ehrenamtlichen erfasst, digitalisiert und veröffentlicht. Derzeit sind über 140 Topotheken online, über 80 bereits in NÖ.


WKNÖ - Beratungen/Förderungen WKNÖ

Die WKNÖ stellte das breit aufgestellte Qualifizierungsprogramm des WIFI und der NDU vor. Zusätzlich wurde das Förderprogramm „KMU digital“ und das umfangreiche Angebot der Außenwirtschaft präsentiert.


WKNÖ / Industriellenvereinigung NÖ und Land NÖ – Wirtschaft 4.0

Die Initiative Wirtschaft 4.0 des Landes NÖ, der Industriellenvereinigung NÖ und der Wirtschaftskammer NÖ unterstützt die Unternehmen am Digitalisierungsweg. Aus der gemeinsamen Studie „Einfluss- und Erfolgsfaktoren von Industrie 4.0 für den Standort NÖ“ haben sich vier Schwerpunktthemenfelder abgeleitet, die den Fokus auf Information & Vernetzung, Bildung, Forschung und Standortrahmenbedingungen legen. Dafür wurden auch konkrete Handlungslinien und Maßnahmenvorschläge zur Unterstützung der Betriebe formuliert.  


Zukunftsakademie Mostviertel - FOP-Net

Das Projekt „FoP-Net | Future of Production“ ist ein, insbesondere auf den KMU-Bedarf ausgerichtetes, zweijähriges Programm zur Weiterbildung von Beschäftigten in produzierenden und produktionsnahen Bereichen. 

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16300
Letzte Änderung dieser Seite: 22.2.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung