Zuschuss zum Zuchttierankauf Jungschafe und Jungziegen

Förderung für Schaf- und Ziegenhalter aus Niederösterreich für den Ankauf von weiblichen Zuchttieren.

Ziel 

Erhaltung und Qualitätsverbesserung der niederösterreichischen Schaf- und Ziegenhaltung und damit verbunden die Sicherung der traditionellen, bäuerlichen Landbewirtschaftung.

 

FörderwerberIn

Natürliche und juristische Personen, die einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Schaf- bzw. Ziegenhaltung im eigenen Namen und auf eigene Rechnung bewirtschaften (der Betriebssitz ist in Niederösterreich).

 

Fördervoraussetzungen

Der Ankauf muss über einen anerkannten Zuchtbetrieb erfolgen. Dieser muss als unverdächtiger Betrieb von Maedi Visna und Brucella ovis zertifiziert sein. Beim Ankauf von Tieren für die Milchproduktion muss der Zuchtbetrieb zusätzlich als unverdächtig für Pseudotuberkulose eingestuft sein.

Für die Tiere muss eine Zuchtbescheinigung vorliegen.

Das Alter der weiblichen Tiere ist zwischen 6 und 18 Monaten.

Der Betrieb hat die bezuschussten Tiere zumindest zwölf Monate auf dem Betrieb zur Verbesserung der Herde zu halten.

Der Betrieb muss die Voraussetzungen gemäß Verordnung (EU) Nr. 2019/316 (agrarisches De-minimis) erfüllen.

Die angekauften Tiere müssen folgenden Rassen angehören:

Schafe für Fleischproduktion: Jura, Merinolandschaf, Berrichon du Cher, Schwarzköpfiges Fleischschaf, Suffolk, Texel, Ile de France, Dorper

Schafe für Milchproduktion: Ostfriesisches Milchschaf, Lacaune

Ziegen für Milchproduktion: Saanenziege, Bunte Edelziege, Toggenburger Ziege, Gemsfarbige Gebirgsziege


Art und Höhe der Förderung

Der Zuschuss wird für drei bis zehn weibliche Zuchttiere pro Betrieb und Jahr gewährt. Der Mindestankaufspreis netto beträgt 200 EUR pro Tier. Die Höhe der Förderung beträgt 40 EUR pro Tier.

 

Antragstellung und Abwicklung

Die Beantragung der Förderung kann einmal jährlich bis spätestens 30. November des Förderjahres erfolgen. Das Antragsformular ist ausgefüllt und unterschrieben mit den erforderlichen Beilagen an die Förderabwicklungsstelle zu übermitteln.


Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Landwirtschaftsförderung
Landhausplatz 1, Haus 12
3109 St. Pölten
E-Mail: post.lf3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12984
Fax: 02742/9005-13535
Letzte Änderung dieser Seite: 27.3.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung