Kontrollkostenzuschuss für national anerkannte Qualitätsregelungen

Ziel und Fördergegenstand

Für Aufwendungen der Landwirte und Landwirtinnen im Zusammenhang mit der Umsetzung nationaler anerkannter Qualitätsregelungen wird ab 2018 bis 2020 ein Zuschuss gewährt. Die Förderung soll zur Qualitätsverbesserung in der Landwirtschaft motivieren.

 

FörderwerberIn

Bewirtschafter landwirtschaftlicher Betriebe in NÖ, die am Qualitätsprogramm teilnehmen.

 

Fördervoraussetzungen

Teilnahme an einer genehmigten nationalen Qualitätsregelung gemäß AMA-Gesetz 1992 oder einer vergleichbaren gesetzlichen Norm für Qualitätszeichen..

 

Art und Ausmaß der Förderung

Als Förderung wird pauschal ein jährlicher Zuschuss gewährt. Die Höhe ist vom Qualitätsprogramm abhängig (siehe Pkt. 6. der Richtlinie).

 

Antragstellung und Abwicklung

Die Antragstellung erfolgt ausschließlich elektronisch und ist für das Jahr 2018 vom 5. April 2018 bis 30. Juni 2018 möglich. Es kann bereits jetzt  auch für die Jahre 2019 und 2020 der Antrag gestellt werden. Dies wird nur dann empfohlen, wenn keine Änderungen bei der Teilnahme an den Qualitätsregelungen zu erwarten sind und auch die Adress- und Kontodaten unverändert bleiben.  

Da der Kontrollkostenzuschuss unter Anwendung von De-minimis im Agrarsektor (Verordnung (EU) Nr. 1408/2013) gewährt wird, müssen bei der Antragstellung alle im laufenden Kalenderjahr sowie in den vorangegangenen zwei Kalenderjahren erhaltenen bzw. verbindlich bewilligten De-minimis Beihilfen angeführt werden. Eine De-minimis Beihilfe ist daran zu erkennen, dass sie bei der Bewilligung ausdrücklich als solche unter Angabe der dahinterstehenden Verordnung genannt wird.  

Nähere Details  zu De-minimis finden Sie in der Ausfüllhilfe zur De-minimis Erklärung im Online Antrag.

Nach der Antragstellung erhalten sie elektronisch eine Genehmigung für Ihren Antrag. Sollte Ihr Betrieb kein ausreichend hohes De-minimis Konto mehr zur Verfügung haben, kann keine Förderung gewährt werden. 

Die Auszahlung der Förderung erfolgt im Herbst des Teilnahmejahres, nachdem im Vorfeld ein Abgleich der Daten mit der AMA – Marketing GesmbH durchgeführt worden ist.

Zum Online Antrag
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Landwirtschaftsförderung
Landhausplatz 1, Haus 12
3109 St. Pölten
E-Mail: post.lf3@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12990
Fax: 02742/9005-13535
Letzte Änderung dieser Seite: 18.4.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung