Buchneuerscheinung: Musikhistorische Forschungsbeiträge aus Niederösterreich

Christian K. Fastl und Peter Gretzel (Hg.), Musikhistorische Forschungsbeiträge aus Niederösterreich (Studien und Forschungen aus dem Niederösterreichischen Institut für Landeskunde 68), St. Pölten: Verlag NÖ Institut für Landeskunde 2017

184 S., ill.

Cover der Publikation

Forschungen und Publikationen zur Musikgeschichte Niederösterreichs stellen ein Desiderat in der österreichischen Forschungslandschaft dar, was unterschiedlichen Faktoren geschuldet ist: Zum einen umfasst das breite Feld von Musikgeschichte im Allgemeinen neben der Darstellung einzelner Epochen und betroffener Institutionen und Personen auch die Betrachtung von verschiedenen Stilentwicklungen und Ausdrucksformen von Komponisten; zum anderen erschwert die notwendige Interdisziplinarität, die historische, theologische und musikwissenschaftliche Kontextualisierung gewährleisten muss, eine Gesamtschau der meist mikrohistorisch vorgelegten Studien. 

Umso wichtiger erscheinen Untersuchungen zu einzelnen Aspekten niederösterreichischer Musikgeschichte, die im Rahmen von Lokal- und Regionalgeschichtsforschungen oder biografischen Forschungen grundlegende Forschungsergebnisse erarbeiten und die Basis für eine disziplinenübergreifende Musikgeschichte bilden können. Vorliegende Publikation reiht sich in diese Serie von Einzelstudien ein und umfasst sechs thematisch unterschiedliche Beiträge, die von der Beschreibung mittelalterlicher Choralhandschriften über biografische Studien bis hin zur Vorstellung von Liedgut niederösterreichischer Feuerwehren oder des Alltags von Männergesangvereinen reichen.

 

Bestellmöglichkeit und weitere Informationen zum Band finden Sie hier.

Ihr Kontakt zum Land Niederösterreich

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k2institut@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16255
Fax: 02742/9005-16550
Letzte Änderung dieser Seite: 5.1.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung