Tagungseinladung "Die Mündung zweier Flüsse"

Information zum 3. Workshop des Interreg Projekts "Gedächtnis ohne Grenzen - Historische Dokumente als Grundlage grenzüberschreitender Identität und Kultur"

DIE MÜNDUNG ZWEIER FLÜSSE - Geschichten vom Leben an der slowakisch-österreichischen Grenze
Tagung im Schloss von Bratislava

Das Staatsarchiv in Bratislava und des Projekt „Gedächtnis ohne Grenzen" laden am 19. und 20. März 2013 zu einer historischen Reise durch die Slowakisch-Österreichische Grenzregion ein!
Begeben Sie sich auf eine Spurensuche durch die gemeinsamen historischen Lebenswelten am Zusammenlauf der beiden Flüsse March und Donau.
Beleuchtet werden weit in die Geschichte zurückreichende gemeinsamen Wurzeln und Interkationen zwischen der Slowakei und Österreich von den ersten Besiedelungsspuren bis in das 20. Jahrhundert.

Tagungsinhalte:
→ Slowakisch-österreichische Beziehungen in Archivalien
→ Spezifische Aspekte des politischen, wirtschaftlichen, militärischen, kulturellen und sozialen Lebens in der Grenzregion
→ Die Interaktionen der geopolitischen Räume Niederösterreich - westliche Slowakei
→ March und Donau als verbindende und trennende Elemente
→ In Österreich tätige slowakische Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur (und vice versa)
→ Slowakisch-österreichische Gesellschaften, Publikationen und Ausbildungen


Das Interreg Projekt "Gedächtnis ohne Grenzen" freut sich einen kostenlosen Transfer für max. 30 Personen zum Workshop inkl. Übernachtung in Bratislava zur Verfügung stellen zu können.

Bei Interesse bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis 11. Februar 2013 unter corinna.ziegler@icar-us.eu.

weiterführende Links

Ihr Kontakt zum Institut für Landeskunde

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k2archiv@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12059
Fax: 02742/9005-12052   
Letzte Änderung dieser Seite: 24.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung