19.12.2017 | 10:50

Landeschronik „Niederösterreich. Eine Spurensuche“ im Rahmen einer Buchpräsentation vorgestellt

LR Schwarz: Publikation soll das neue „Hausbuch“ der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher werden

Buchpräsentation von „Niederösterreich. Eine Spurensuche“: Moderator Alexander Hauer, Landesrätin Barbara Schwarz, Hermann Dikowitsch, Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht im Amt der NÖ Landesregierung, und Propst Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg (v.l.n.r.)
Buchpräsentation von „Niederösterreich. Eine Spurensuche“: Moderator Alexander Hauer, Landesrätin Barbara Schwarz, Hermann Dikowitsch, Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht im Amt der NÖ Landesregierung, und Propst Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg (v.l.n.r.)© NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Am gestrigen Montag wurde im Rahmen einer Buchpräsentation die neu gestaltete Landeschronik mit dem Titel „Niederösterreich. Eine Spurensuche“ im Haus der Geschichte in St. Pölten vorgestellt. Auf 600 Seiten mit 1.000 Abbildungen mit einem besonderen Schwerpunkt auf die Zeitgeschichte wird das Bundesland dargestellt, wie es zu dem geworden ist, was es heute ist. Charakteristisch für das opulente Werk sind der hohe Informationsgehalt, die anschauliche Bebilderung und die zeitgemäße Anmutung mit zahlreichen Infografiken.

„Diese Publikation soll das neue ‚Hausbuch‘ der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher werden“, freut sich Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz über die Präsentation der Chronik „Niederösterreich. Eine Spurensuche“, die das geschichtsträchtige, vielfältige und dynamische Bundesland darstellt. Ich gratuliere den Autoren und der Redaktion zu diesem umfassenden Werk über unsere Landesgeschichte.“

Nach der Eröffnung des Hauses der Geschichte im Museum Niederösterreich ist die Herausgabe und Publikation ein wichtiger nächster Schritt und die Nachfolge der zuletzt 1990 erschienenen Landeschronik von Univ.-Prof. Dr. Karl Gutkas. Das Buch versteht sich als umfassende und attraktiv aufbereitete Dokumentation über die Geschichte Niederösterreichs bis ins 21. Jahrhundert, die nicht chronologisch, sondern in narrativer und thematischer Form, ähnlich wie im Haus der Geschichte, gestaltet ist. Der Bogen spannt sich über sechs Kapitel: die historische Entstehung als Kernland von Österreich, die Gesellschaft, das Leben am Land und seine Traditionen, das kulturelle Erbe und die lebendige Kunstszene, die wirtschaftliche Entwicklung, die Landschaften und natürlichen Lebensräume und die Zukunftsthemen Wissenschaft und Forschung.

„Niederösterreich. Eine Spurensuche“ ist im Brandstätter-Verlag erschienen. Auf 608 Seiten wird dabei die Vielfalt Niederösterreichs – die Landschaften, die Geschichte, die Wirtschaft, Traditionen und Kultur – präsentiert. Autorinnen und Autoren sind u.a. Ernst Bruckmüller, Martin Haidinger, Ernst Langthaler, Barbara Sternthal, Ortrun Veichtlbauer und Mella Waldstein, darüber hinaus ist auch eine Reihe versierter Gastbeiträge darin zu finden. Das Buch ist im Buchhandel um den Preis von 49,90 Euro erhältlich.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at, www.brandstaetterverlag.com/buch/niederoesterreich-0.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA Tel.: 02742/9005-12163
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image