TOPMELDUNG
04.05.2017 | 08:41

LH Mikl-Leitner beim Florianiempfang des Landesfeuerwehrverbandes

„Die Zusammenarbeit funktioniert“

Eröffnung der neuen zentralen Atemschutzwerkstätte durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.
Eröffnung der neuen zentralen Atemschutzwerkstätte durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner.© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die Landesfeuerwehrschule in Tulln war gestern, Mittwoch, Schauplatz des Florianiempfanges des NÖ Landesfeuerwehrverbandes. Am Empfang, im Zuge dessen auch die neue zentrale Atemschutzwerkstätte offiziell eröffnet wurde, nahmen seitens des Landes u. a. auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und die beiden LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Karin Renner teil.

Sie wisse aus verschiedensten Funktionen, „was wir an der Freiwilligen Feuerwehr haben“, sagte die Landeshauptfrau im Rahmen des Florianiempfanges im Gespräch mit dem Moderator der Veranstaltung, Werner Fetz. Sie wolle heute für all das, was die 98.000 Feuerwehrmänner und –frauen in Niederösterreich leisten, „ein herzliches Danke“ sagen, so Mikl-Leitner. „Die Zusammenarbeit funktioniert“, meinte sie über die Zusammenarbeit zwischen dem Landesfeuerwehrverband und dem Land Niederösterreich, die Unterstützung des Landes für die Feuerwehren sei „gut angelegtes Geld, das sich doppelt und dreifach verzinst“.

„Ein großes Danke an die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr“ sagte auch LH-Stellvertreter Pernkopf: „Danke, dass Sie für die Sicherheit der Menschen in Niederösterreich da sind.“ Pernkopf betonte auch die Bedeutung der Feuerwehrjugend und die Vorbildwirkung der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden auf die Jugend.

Die zentrale Atemschutzwerkstätte sei „ein voller Erfolg“, meinte Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, und verwies auf die damit verbundenen Vorteile wie den gemeinsamen Einkauf, die Servicierung vor Ort und die Ausbildungsmöglichkeiten, die man nun in Tulln anbieten könne.

Im Zuge des Florianiempfanges nimmt der Landesfeuerwehrverband traditionell auch Ehrungen wichtiger Partner und Freunde der Feuerwehr vor. Heuer gingen die Ehrungen an Oberst Bruno Deutschbauer (Verdienstkreuz des NÖ Landesfeuerwehrverbandes), Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek (Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes) und den ORF-Redakteur Marvin Wolf (Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes). Die dem Empfang vorangegangene Messe wurde von Landesfeuerwehrkurat Pater Stephan Holpfer OSB zelebriert.

Weitere Bilder

Ehrungen gab es für Oberst Bruno Deutschbauer (4. v. r.), Militärkommandant Martin Jawurek (3. v. r.) und ORF-Redakteur Marvin Wolf (2. v. r.).
Ehrungen gab es für Oberst Bruno Deutschbauer (4. v. r.), Militärkommandant Martin Jawurek (3. v. r.) und ORF-Redakteur Marvin Wolf (2. v. r.).Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Ehrungen gab es für Oberst Bruno Deutschbauer (4. v. r.), Militärkommandant Martin Jawurek (3. v. r.) und ORF-Redakteur Marvin Wolf (2. v. r.).

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann

Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image