Kurzbeschreibung Digitalisierungsstrategie NÖ 

3 Ziele - 3 Stoßrichtungen - 8 Handlungsfelder

Grafik zur Digitalisierungsstrategie
© WST3


Im Sinne der Mission "Den digitalen Wandel nutzen. Für Land und Leute." bilden drei zentrale Ziele die Grundlage der Digitalisierungsstrategie.

Die Digitalisierung und die damit verbundenen Lösungen und Anwendungen eröffnen neue Chancen und Perspektiven gleichermaßen für die Regionen, die Gesellschaft sowie Unternehmen und Institutionen.

Mit der Digitalisierungsstrategie und den damit verbundenen Projekten und Maßnahmen sollen drei Ziele verfolgt werden.

Ziele der Digitalisierungsstrategie

Arbeitsplätze können durch digitale Innovationen, Weiterbildungsaktivitäten, neue Geschäftsmodelle oder Neugründungen im High Tech Sektor gesichert und ausgebaut werden. 

Durch den sukzessiven Ausbau der Infrastrukturen und die Implementierung neuer Dienstleistungen, die erst durch Digitalisierung möglich werden, sollen Ländliche Regionen gestärkt werden.

So können Menschen in ländlichen Regionen beispielsweise von E-learning-Angeboten oder der Vernetzung von dezentral stationierten Unternehmen profitieren.

Durch die raschere und verbesserte Nutzung von Daten können unzählige Dienstleistungen, beispielsweise in der Gesundheitsversorgung verbessert werden.

Durch digitale Lösungen in der Verwaltung kommen Dienstleistungen direkt in die Regionen und können zudem wesentlich rascher erbracht werden; wie beispielsweise das Online-Wirtschafts-Förderportal. Die zahlreichen Möglichkeiten sorgen für eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität in unserem Bundesland. 


Um diese Ziele erreichen zu können ist es wichtig, dass Bevölkerung, Unternehmen und die öffentliche Hand fit für Digitalisierung sind, notwendige Infrastruktur flächendeckend ausgebaut und laufend weiterentwickelt wird und dass digitale Innovationen und Lösungen vorangetrieben werden. Dazu wurde eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt und weitere Maßnahmen kommen laufend hinzu. 

Die Maßnahmen können in drei Stoßrichtungen zusammengefasst werden.

Stoßrichtungen der Digitalisierungsstrategie

Mit den Maßnahmen zur „Digitalen Fitness“ können Arbeitsplätze gesichert und weiter ausgebaut werden. 

Mit dieser Stoßrichtung wird erreicht, dass sich die Bevölkerung für neue Technologien interessiert, diese verwendet und selbstverantwortlich damit umgeht. 

Unternehmen sollen die Technologien für Geschäftsmodelle, Lösungen, Prozesse und Produkte nutzen bzw. neue Technologien entwickeln. Die öffentliche Hand verwendet neue Technologien für die Abwicklung von Arbeitsprozessen und erleichtert zudem Unternehmen und Bevölkerung den Zugang zu Kompetenzen und Leistungen.

Digitale Fitness beinhaltet die Handlungsfelder: Bewusstseinsbildung, Aus- und Weiterbildung und Forschung & Innovation

Mit den Maßnahmen zur „Digitalen Infrastruktur“ werden ländliche Regionen gestärkt und die Lebensqualität in Niederösterreich weiter verbessert.

Mit dieser Stoßrichtung werden die Versorgungslücken von Breitband geschlossen.

Die flächendeckende Infrastruktur ist eine notwendige Grundvoraussetzung für die Nutzung neuer Technologien, weshalb alle Akteurinnen und Akteure in Niederösterreich Zugang zu stabilen Daten- und Stromnetzen erhalten. Bei künftigen infrastrukturbezogenen Strategien müssen die Zielsetzungen der Digitalisierungsstrategie mitgedacht werden.

Digitale Infrastruktur beinhaltet die Handlungsfelder: Konnektivität und Intelligente Infrastruktur

Mit den Maßnahmen zu „Digitalen Lösungen“ werden ländliche Regionen gestärkt und die Lebensqualität in Niederösterreich weiter verbessert.

Digitale Lösungen tragen zur deutlichen Verbesserungen und Vereinfachung von Prozessen und Kommunikation bei.

Mit dieser Stoßrichtung wird erreicht, dass Unternehmen - vor allem KMU und Startups - neue kundenzentrierte Dienstleistungen und Produkte entwickeln. Die öffentliche Verwaltung in NÖ engagiert sich weiterhin stark in der digitalen Transformation und geht in ihrer eigenen Organisation mit gutem Beispiel voran, um einen Mehrwert für die Gesellschaft zu erzeugen.

Digitale Lösungen beinhaltet die Handlungsfelder: Vernetzungsplattformen, Daten und Digitalisierung in der Verwaltung


Zu den Umsetzungsbeispielen und Maßnahmen


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Technologie und Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16300
Letzte Änderung dieser Seite: 23.10.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung