20.02.2018 | 11:55

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Jideln und Jodeln“ in Wiener Neustadt bis zu den Tonkünstlern im Festspielhaus

Mit „Jideln und Jodeln" präsentieren Agnes Palmisano und Klezmer Reloaded morgen, Mittwoch, 21. Februar, ab 19.30 Uhr im Skyline in Wiener Neustadt Dudler, Jodler, Klezmerstücke, jiddische Liedern, Gustav-Mahler-Bearbeitungen und Lieder von Hermann Leopoldi. Nähere Informationen und Karten bei der Infostelle Altes Rathaus unter 02622/373-311 und e-mail office@wiener-neustadt.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 21. Februar, gestaltet Eva Maria Marold ab 19.30 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden den musikalischen Abend „Von mir möchte ich singen“. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Im Cinema Paradiso Baden wiederum interpretiert Maria Bill, zum ersten Mal mit Quintett, am Mittwoch, 21. Februar, ab 20 Uhr Chanson-Klassiker von Jacques Brel. Im Cinema Paradiso St. Pölten hingegen bringt die aus Oberbayern stammende und in Wien lebende Sängerin Ankathie Koi am Freitag, 23. Februar, ab 21.30 Uhr Auszüge aus ihrem aktuellen Album „I Hate The Way You Chew“ zu Gehör. Nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Ernst Kreneks Liedzyklus „Ballad of the Railroads“ ist der Ausgangspunkt eines Konzertabends, der sich am Donnerstag, 22. Februar, ab 19 Uhr im Ernst Krenek Forum in Krems dem Thema „Nah und fern“ widmet: Der Bariton Martin Vácha und die Pianistin Ines Schüttengruber bringen dabei zudem Ralph Vaughn Williams „Songs of Travel“, „Banalités“ von Francis Poulenc, Ernst Kreneks „Echoes from Austria“ sowie die „Österreichische Suite“ von Johannes Simetsberger zur Aufführung. Begleitet wird das musikalische Programm durch Texte von Ernst Krenek, ausgewählt und vorgetragen von Eva Maria Stöckler. Nähere Informationen und Karten beim Ernst Krenek Forum unter 02732/715 70-14, e-mail office@krenek.com und www.krenek.at.

Am Donnerstag, 22. Februar, gastiert auch die Singer-Songwriterin aNNika (Gitarre und Ukulele) gemeinsam mit Lukas Popp (Kontrabass), Joana Karácsonyi (Cello) und Indie-Pop-Arrangements in der „babü” in Wolkersdorf. Beginn ist um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Freitag, 23. Februar, steht ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk unter dem Motto „Trio Lepschi sägt und hobelt“ eine von Jazz, Klezmer und Volksmusik inspirierte, schräg-wienerische Musikperformance mit dem Trio Lepschi auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Im Alten Depot in Mistelbach lässt die Band Fairway am Freitag, 23. Februar, ab 20.30 Uhr von der Musik der Britischen Inseln beeinflussten „Urban Folk“ hören. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Am Samstag, 24. Februar, laden Wiener Blond & Das Original Wiener Salonensemble ab 19.30 Uhr zur Niederösterreich-Premiere ihres neuen Programms zwischen Disco- und Salonmusik in die Bühne im Hof in St. Pölten. Nähere Informationen unter 02742/90 80 50, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/90 80 80-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Kammermusik mit einen Mix aus Avantgarde, Klassik, Jazz, Ethno, Volksmusik und einem hohen Improvisationsanteil präsentiert das Quartett Quadrat:sch am Samstag, 24. Februar, ab 20 Uhr im Schloss Wolkersdorf. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.at.

Am Sonntag, 25. Februar, öffnet Marko Simsa im Rahmen des Kinderprogramms von Schloss Hof ab 11 und 14 Uhr „Die Kinderlieder-Schatzkiste“. Nähere Informationen unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und www.schlosshof.at.

Schließlich spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado am Montag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Ludwig van Beethovens Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 und seine Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36 sowie Benjamin P. Wenzelbergs „Heroic Dreamscape Fantasy“; Solist ist der bulgarische Pianist Evgeni Bozhanov. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung