28.11.2017 | 12:17

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von Peter Cornelius in St. Pölten bis zum Männerchor Falkenstein in Staatz

Morgen, Mittwoch, 29. November, macht der Singer-Songwriter, Komponist, Textdichter und Gitarrist Peter Cornelius im Zuge seiner „Unverwüstlich Tour 2017“ Station im VAZ St. Pölten. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Am Donnerstag, 30. November, präsentieren die Dornrosen ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Mistelbach mit „Knecht Ruprecht‘s Töchter Vol. II" ihr aktuelles Weihnachtsprogramm. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und www.oeticket.com; nähere Informationen beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130.

Ebenfalls am Donnerstag, 30. November, lädt die Bühne Baden ab 19.30 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer unter dem Titel „Such-Maschinen“ zu einem musikalischen Ringelspiel mit Evelyn Ruzicka, Michaela Schausberger und Alexander Kuchinka. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Am Donnerstag, 30. November, bringt auch Kim Cooper in der „babü” in Wolkersdorf ihr Musikkabarett „Germlish Whyrum“ auf die Bühne. Am Dienstag, 5. Dezember, folgt die Jazz-Jam-Session „Roaring 20's“ mit Boglarka Babiczki, Alexander Blach, Franz Hiesberger, Klaus Lahner und Alex Dostal. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Jazz und Swing stehen auch am Freitag, 1. Dezember, im Festspielhaus St. Pölten auf dem Programm, wenn Andrej Hermlin & his Swing Dance Orchestra um 19.30 Uhr unter dem Titel „The Story of Jazz - From Ragtime to Swing“ eine musikalische Zeitreise durch die ersten 50 Jahre des Jazz antreten. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Im Alten Depot in Mistelbach tritt am Freitag, 1. Dezember, ab 20.30 Uhr die aus dem Musikverein Poysdorf und Umgebung hervorgegangene A-capella-Gruppe 6-Xang auf. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Jazz, Pop und Rock unter dem Motto „Wintersongs" bieten Ensembles der Musikschule Hollabrunn am Freitag, 1. Dezember, ab 18 Uhr im Bierbeisl Hollabrunn. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und www.musikschulehollabrunn.at.

Am Samstag, 2. Dezember, geben sich Hyung-ki Joo und Yu Horiuchi in der Kulturfabrik Hainburg „Humorvoll verträumt“: Das Klavierkonzert mit Werken von Frédéric Chopin, Isaac Albéniz, Sergei Rachmaninoff, Sergei Prokofieff, Leonard Bernstein, George Gershwin u. a. beginnt um 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/73 61 64 93, e-mail hainburger@haydngesellschaft.at und www.haydngesellschaft.at.

George Gershwin (mit seinem Klavierkonzert in F sowie den „Preludes for piano“) steht gemeinsam mit Antonín Dvořák (Symphonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“) am Samstag, 2. Dezember, auch in Zwettl im Mittelpunkt, wo Karl Eichinger und das Orchester der Hausruck Philharmonie unter Dirigent Peter Gillmayr ab 20 Uhr im Stadtsaal auftreten. Karten in allen Filialen der Waldviertler Sparkasse; nähere Informationen beim Kulturreferat der Stadtgemeinde Zwettl unter 02822/503-0, e-mail stadtamt@zwettl.gv.at und www.zwettl.gv.at.

In der Galerie „blaugelbe“ in Zwettl wiederum spielt der Wiener Gitarrist Markus Schlesinger am Samstag, 2. Dezember, ab 19 Uhr unter dem Titel „Use your wings“ Eigenkompositionen, Jazzbearbeitungen, Blues, Folk und Fingerstyle-Arrangements bekannter Songs. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe“ Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und www.blaugelbezwettl.com.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk gibt es am Samstag, 2. Dezember, ab 20 Uhr „Gags & Stories + Songs von Boris“ von und mit Boris Bukowski. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Wolfgang Amadeus Mozarts Ouvertüre zu „Die Hochzeit des Figaro“, sein Konzert für Flöte und Harfe in C-Dur KV 299 sowie Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Symphonie Nr. 6 in h-moll op. 74, die „Pathetique“, umfasst das Adventkonzert der Philharmonie Marchfeld unter Bettina Schmitt am Samstag, 2. Dezember, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal Mistelbach und am Sonntag, 3. Dezember, ab 17 Uhr in der Stadthalle Gänserndorf. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und www.philharmonie-marchfeld.at.

In der Kirche der Pfarre St. Pölten / Viehofen findet am Samstag, 2. Dezember, ab 19 Uhr ein Weihnachts-Benefizkonzert der Lions St. Pölten / Jakob Prandtauer mit dem Männergesangsverein Ybbs 1850 statt. Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89; nähere Informationen unter www.st-poelten-jakob-prandtauer.lions.at.

In der Stadtpfarrkirche Traiskirchen wiederum geben die Kärntner Vokalsolisten am Samstag, 2. Dezember, ab 18 Uhr ein Konzert. Am Sonntag, 3. Dezember, folgt ab 17 Uhr in der Pfarrkirche Möllersdorf unter dem Motto „Freut Euch im Herrn allezeit“ ein Konzert des Kirchenmusikvereins Möllersdorf unter der Leitung von Aleksandra Akhtarshenas. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Adventkonzerte in der Stiftskirche von Göttweig bestreiten am Samstag, 2. Februar, der GMTV Furth-Palt, am Sonntag, 3. Februar, der Göttweiger Stiftschor, am Montag, 4. Dezember, das Göttweiger Ensemble und am Dienstag, 5. Dezember, der Schulchor des Mary-Ward-Privat-Oberstufenrealgymnasiums Krems; Beginn ist jeweils um 14.30 Uhr. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231 und -332, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und www.stiftgoettweig.at.

Am Sonntag, 3. Dezember, singen die Wiener Comedian Harmonists im Rahmen der „Meisterkonzerte St. Pölten“ unter dem Motto „Dein ist mein ganzes Herz’' Schlager aus den 1930er- und -40er-Jahren. Das Konzert im Stadtsaal St. Pölten beginnt um 19.30 Uhr; Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/353189; nähere Informationen bei der Kulturabteilung des Magistrats St. Pölten unter 02742/333-2601, e-mail meisterkonzerte@st-poelten.gv.at und www.klangweile.at/meisterkonzerte bzw. www.musique.at/meisterkonzerte.

Ebenfalls am Sonntag, 3. Dezember, gibt der amerikanische Komponist, Dirigent, Sänger, Stimmbildner sowie Chor- und Ensembleleiter James E. Moore im Anschluss an einen Workshop ab 16 Uhr in der Villa Gugging das Konzert „gospel & mo(o)re“. Eintritt: freie Spende für das MOMO Kinderhospiz; nähere Informationen bei der Galerie Gugging unter 0676/841 18 12 00, e-mail galerie@gugging.com und www.gugging.com.

„Panflöte trifft Trompete“ heißt es am Sonntag, 3. Dezember, ab 17 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk, wo das Panflötenensemble Pentatonica und das Venezuelan 7/4 Ensemble ein Benefizkonzert für „Auro Danubia“ und damit Waisenkinder in Rumänien bestreiten. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Ein Benefizkonzert steht am Sonntag, 3. Dezember, auch in der Wallfahrtskirche Heiligenkreuz-Gutenbrunn auf dem Programm, wo der Bezirkslehrerchor Vocale Mostviertel und das NÖ Lehrerquartett unter der Leitung von Edgar Wolf ab 16.30 Uhr unter dem Titel „Licht wird sein“ Chormusik aus verschiedenen Epochen, Passagen aus dem Adventoratorium von Kurt Muthspiel sowie Advent- und Weihnachtsmusik vom Barock bis zur Gegenwart präsentieren. Eintritt: freiwillige Spende für die Kirchenrenovierung; nähere Informationen bei der Chorszene NÖ unter 02732/850 15-12, e-mail chorszene@volkskulturnoe.at und www.chorszenenoe.at.

Am Sonntag, 3. Dezember, gibt auch der Musikverein Eibesthal ab 15 Uhr ein Konzert in der Eibesthaler Kirche. Nähere Informationen beim Kulturamt Mistelbach unter 02572/2515-5262 bzw. www.mv-eibesthal.at.

Schließlich tritt am Dienstag, 5. Dezember, ab 19.30 Uhr in den „Kultakomben“ im Schlosskeller Staatz ein Ensemble des Männerchores Falkenstein auf, das mit altbekannten und traditionellen österreichischen Liedern auf Weihnachten einstimmt. Nähere Informationen und Karten beim Gemeindeamt Staatz unter 02524/2212-13, e-mail kulturzentrum@staatz.at und www.staatz.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung