25.09.2017 | 14:36

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von einer Jazzlesung in St. Pölten bis zum Serenadenkonzert in Rohrau

Unter dem Titel „Travelling“ schlägt Gregor Seberg morgen, Dienstag, 26. September, im Cinema Paradiso St. Pölten gemeinsam mit den beiden Musikern Fritz Rainer und Ronald Bergmayr eine Brücke vom Jazz zur Literatur; das Jazzkonzert mit Lesung beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Am Donnerstag, 28. September, spielt das Ensemble TRIS unter dem Motto „Tradition ist die Weitergabe des Feuers“ ab 19.30 Uhr im Schönberg-Haus in Mödling Werke von Erich Schmid, Egon Wellesz, Leopold Spinner, Nikos Skalkottas und Ludwig van Beethoven. Nähere Informationen und Karten beim Arnold Schönberg Center unter 01/7121888-88, e-mail office@schoenberg.at und www.schoenberg.at.

„Yiddish Tango“ nennt sich ein Abend im Haus der Regionen in Krems/Stein, bei dem Timna Brauer und das Elias Meiri Ensemble am Donnerstag, 28. September, ab 19.30 Uhr Klezmerklänge und jiddische Musik präsentieren. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15, e-mail ticket@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 28. September, startet im Congress Casino Baden die diesjährige Konzertreihe „Tritonus“, die sich heuer unter dem Motto „Beethoven total“ allen neun Symphonien des Komponisten widmet. Den Auftakt machen am Donnerstag, 28. September, ab 19.30 Uhr die Symphonien Nr. 1, 2 und 3 in einer Interpretation der Martinu Philharmonie Zlin, gefolgt von den Symphonien Nr. 4, 5 und 6, gespielt vom Symphonieorchester Szeged, am Freitag, 29. September, ab 19.30 Uhr. Am Samstag, 30. September, werden ab 19.30 Uhr die Symphonien Nr. 7 und 8 mit der Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 kombiniert; es spielt die Martinu Philharmonie Zlin, Solistin ist Karin Adam an der Violine. Das Finale am Sonntag, 1. Oktober, bestreiten die Brünner Philharmoniker, der Philharmonische Chor Brünn und die Sänger Malin Hartelius, Arina Holecek, Jörg Schneider und Wolfgang Bankl mit der Symphonie Nr. 9; Beginn ist um 11 Uhr. Dirigent an allen vier Abenden ist Norbert Pfafflmeyer. Karten beim Ticketservice des Casinos Baden unter 02252/44496-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und www.casinos.at; nähere Informationen unter www.tritonus-baden.at.

An drei Abenden entführt die „Glatt & Verkehrt“-Herbstausgabe „HerbstZeitlos“ im Klangraum Krems Minoritenkirche mit jeweils zwei Konzerten in den „Mediterranen Klangraum“: Am Donnerstag, 28. September, sind dabei der israelische Streichlautespieler Mark Eliyahu sowie das Duo Jelena Popržan und Damir Imamović zu hören. Am Freitag, 29. September, folgt das Projekt En El Amor mit sephardischen Liedern sowie Nataša Mirković, Michel Godard und Jarrod Cagwin bzw. die tunesische Singer-Songwriterin Emel Mathlouthi. Am Samstag, 30. September, erlebt das Improvisationsprojekt „Luciversére“, u. a. mit Franz Hautzinger, seine Uraufführung, ehe die marokkanischen Gnawa magische Musik- und Tanzrituale präsentieren; Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Am Sonntag, 1. Oktober, endet das Festival mit einem um 10 Uhr startenden Filmfrühstück und Michael Glawoggers letztem - von Monika Willi zu Ende geführten -Film „Untitled“ im Kino im Kesselhaus. Danach gibt es noch für Kinder wiederum im Klangraum Krems Minoritenkirche das Kinderkonzert „O du lieber Augustin“ mit den Strottern und Peter Ahorner; Beginn ist um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt“ unter 02732/908033, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und www.glattundverkehrt.at.

Im Festspielhaus St. Pölten präsentiert Tanita Tikaram am Freitag, 29. September, ab 19.30 Uhr in „Closer to the People" klassische Countrymusik und den Soul der Motown-Ära. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Ebenfalls am Freitag, 29. September, lassen Die Wandervögel ab 20 Uhr in der Bühne Mayer in Mödling unter dem Motto „Bauer, Trinker und Soldat“ in Zupfgeigenhansel-Manier alte, oft schon vergessene deutsche, österreichische und jiddische Volkslieder vom 17. bis zum 20. Jahrhundert wieder aufleben. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und www.mautwirtshaus.at.

Am Freitag, 29. September, startet auch auf Schloss Kirchstetten der Zyklus „herbstKLANG weinviertel“ mit dem Programm „butta.waach“ des Ensembles chor.netto; Beginn ist um 19 Uhr. Weiter geht es am Samstag, 30. September, ab 19 Uhr mit einem Doppelkonzert von wienerglühn und Frauenkompott unter dem Titel „Rucksacklweana & G’scheate“, ehe die Formation Primus Brass am Sonntag, 1. Oktober, ab 15 Uhr das Wein-Wanderkonzert „Brass & Wine“ durch den Schlosspark von Kirchstetten gestaltet. Nähere Informationen und Karten unter 02523/831415, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und www.schloss-kirchstetten.at.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf bringen die Dornrosen am Freitag, 29. September, ab 19.30 Uhr „Weltscheibn - Hits in der Hitz“ zu Gehör. Am Sonntag, 1. Oktober, folgt ab 16 Uhr in der Pfarrkirche Ziersdorf ein Konzert der Reihe „Orgelkunst Ziersdorf“ zum Gedenkjahr 500 Jahre Reformation: Das Originalklangensemble capella incognita und der Kammerchor ensemble sonocto unter der Leitung von Marcus Hufnagl sowie Johannes Bigenzahn an der Orgel bringen dabei Johann Sebastian Bachs Reformationskantate „Ein feste Burg“ BWV 80 und Georg Friedrich Händels Friedensmusik „Utrechter Te Deum“ zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Am Samstag, 30. September, lassen das Ensemble Castor und die Sopranistin Christina Gansch im Rahmen des Festivals „Musica Sacra“ ab 19.30 Uhr in der Stiftskirche Herzogenburg „Musik am Wiener Kaiserhof“ und damit Werke von Johann Heinrich Schmelzer, Pietro Andrea Ziani und Antonio Bertali erklingen. Nähere Informationen und Karten beim Festival „Musica Sacra“ unter 02742/333-2601 e-mail office@festival-musica-sacra.at und www.festival-musica-sacra.at.

Im Stadttheater der Bühne Baden bringt das Saison-Eröffnungskonzert „Amuse Gueule“ am Samstag, 30. September, ab 19.30 Uhr u. a. Kostproben aus den beiden neuen Produktionen „Der Freischütz“ und „Die Kaiserin“. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Auf Schloss Wolkersdorf kombiniert die Wiener Sängerin Iris T. gemeinsam mit ihrer Band am Samstag, 30. September, ab 20 Uhr eigene Texte mit bekannten Jazz-Melodien, Lieder aus Franz Schuberts „Winterreise“ mit deutschen Pop-Hits etc. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf“ unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und www.forumwolkersdorf.at.

Im Kammgarnsaal Möllersdorf tritt am Samstag, 30. September, ab 19 Uhr das ausschließlich aus Damen gebildete Vokalensemble Indigo unter der Leitung von Christian Fraberger auf. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Das Musikcafé EGON in St. Pölten hat für Samstag, 30. September, eine DJ-Line mit Andi Stangl angekündigt. Beginn ist um 21 Uhr; nähere Informationen unter 02742/21424 und www.musikcafe-egon.at.

Das Café Epicur in Klosterneuburg, ein weiteres NÖ Bühnenwirtshaus, lädt am Samstag, 30. September, ab 11 Uhr zum „Tag des Cafés“ mit dem Swing Trio im Pacado. Nähere Informationen unter 0664/7823252, e-mail club.epicur@aon.at und www.cafe-epicur.com.

Am Sonntag, 1. Oktober, findet ab 11 Uhr im Schloss Fischau eine Kammermusik-Matinée statt, bei der das Pythagoras-Ensemble und Cordula Schröck „Hörnerschall und Streicherklang“ hören lassen. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Ebenfalls am Sonntag, 1. Oktober, veranstaltet die Kulturwerkstatt Tischlerei Melk ab 10.30 Uhr den Rotary-Jazz-Brunch „J@zz.at“. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.tischlereimelk.at.

Schließlich bringen der Bariton Adrian Eröd und das Klavierduo Susanna und Manfred Wagner-Artzt am Sonntag, 1. Oktober, bei einem Serenadenkonzert des Landes Niederösterreich im Haydn-Geburtshaus in Rohrau Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und der französischen Belle Époque zur Aufführung; Beginn der Joseph-Haydn-Matinée ist um 11 Uhr. Nähere Informationen beim Verein Haydnregion Niederösterreich unter 0699/12029139, e-mail kultur@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung