Vorsicht Fußballfans

Es wird vor Gasdruckfanfaren gewarnt, die von Sportfans, insbesondere von Fußballfans gerne zur lautstarken Unterstützung verwendet werden

Gefahren drohen beim Jubel

Warnung vor „brand" - gefährlichen Fanfaren


Es wird vor Gasdruckfanfaren gewarnt, die von Sportfans, insbesondere von Fußballfans gerne zur lautstarken Unterstützung verwendet werden!

Fanfaren mit Kartusche, die das Gefahrensymbol „hochentzündlich F+" tragen, sind brandgefährlich:

Es besteht konkrete Verbrennungsgefahr für den Verwender und insbesondere Unbeteiligte (Dritte), sowie akute Brandgefahr.

Für spezielle Anwendungen werden Fanfaren z.B. als Not- bzw. Warnsignal benötigt und daher im Fachhandel angeboten. Ferner befinden sich Exemplare mit brennbarem Inhalt im Handel oder im privaten Besitz.

Das brennbare Druckgas kann bei Betätigung der Gasdruckfanfaren im Umkreis von ca. 1 m bereits durch die Glut einer Zigarette oder die Flamme eines Feuerzeuges im wörtlichen Sinn leicht entzündet werden.

Es wird somit ausdrücklich auf die erhebliche Gefahr bei der Verwendung durch Privatpersonen, insbesondere bei Großveranstaltungen wie Sportereignissen hingewiesen.

Noch ist nicht abschließend geklärt, ob tatsächlich alle derzeit im freien Handel speziell für Fans angebotenen Gasdruckfanfaren ausschließlich nicht brennbare Gase enthalten.

Grundsätzlich sollten alle Fanfaren mit der erforderlichen Vorsicht und Rücksicht verwendet werden (siehe Gebrauchsanleitung oder Bedienungsanleitung!).

Gasdruckfanfaren können einen Schallpegel von mehr als 120 db(A) erreichen. Dies entspricht dem Düsenlärm eines Verkehrsflugzeugs. Bei ungünstigem und unsachgemäßem Einsatz der Gasdruckfanfaren kann es zu Schädigungen des Gehöres kommen, wobei die Schmerzgrenze deutlich fühlbar wird.

Gehörschäden sind meist nicht rückgängig zu machen.


Ihre Kontaktstelle des Landes für Konsumentenschutzangelegenheiten

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Gewerberecht
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12714
Fax: 02742/9005-13625
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung