Klimabericht 2007

In rund 6 Jahren Arbeit mit ca. 2.500 wissenschaftlichen Fachleuten aus rund 130 Staaten wurde der nunmehr bereits 4. IPCC-Bericht (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) erstellt. Er formuliert die bisher heftigsten Warnungen der Wissenschaft vor einem gefährlichen Klimawandel, wenn die Treibhausgas-Emissionen nicht drastisch reduziert werden: Steigen die Emissionen weiter an, dann ist mit einem Temperaturanstieg von 1,1 bis 6,4 Grad Celsius bis zum Jahr 2095 im Vergleich zum Zeitraum 1980–1999 zu rechnen. Und das bedeutet mehr Dürreperioden, zunehmende Hitzewellen, Überflutungen, stärkere Hurrikans, noch schnelleres Abschmelzen der Eisschilder und rapider Meeresspiegel-Anstieg.

Letzte Änderung dieser Seite: 15.2.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung