JUWOLAK

Aus- und Weiterbildungsprogramm für private Einrichtungen der NÖ Kinder- und Jugendhilfe, die Soziale Dienste oder Unterstützung der Erziehung anbieten

Das Land NÖ als Träger der Kinder- und Jugendhilfe erbringt vielfältige Leistungen mit eigenen Einrichtungen und eigenem Personal. Für bestimmte Angebote und Leistungen kann sich das Land aber auch privater Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bedienen. Die Eignung dieser Einrichtungen ist vorab zu überprüfen und per Bescheid festzustellen.

JUWOLAK steht für ein Aus- und Weiterbildungsprogramm für jene privaten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, die in unterschiedlichsten spezialisierten Handlungsfeldern ambulante und mobile Dienste, sei es in der Form Sozialer Dienste gemäß § 24 des NÖ Kinder- und Jugendhilfegesetzes oder als Unterstützung der Erziehung gemäß § 44 NÖ KJHG, leisten.

JUWOLAK wurde in der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe konzipiert, in einer Pilotphase erprobt und seit Herbst 2010 - zunächst in Kooperation mit der NÖ Landesakademie - umgesetzt. Das Programm ist in der Form einzigartig und ein wesentlicher Baustein der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung für konkrete Leistungen privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen.

Die einzelnen Einrichtungen sind nach ähnlichen Angebotsinhalten in sechs Plattformen zusammengefasst. Sie bilden die Zielgruppe der JUWOLAK:

  • Schulsozialarbeit
  • Mobile Jugendarbeit/Streetwork
  • Niederschwellige Jugendberatungsstellen
  • Kinderschutzzentren
  • Ambulante, nicht niederschwellige Beratung
  • Mobile Formen der Unterstützung der Erziehung

Eine spezielle Zielgruppe der JUWOLAK sind KoordinatorInnen für Familienrat im Handlungsfeld der NÖ Kinder- und Jugendhilfe. Sie nehmen ausschließlich an für sie konzipierten Weiterbildungen teil.

Ein Begleitausschuss, bestehend aus VertreterInnen der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe sowie jeder der angeführten Plattformen, sammelt den Weiterbildungsbedarf der Zielgruppen. In Abstimmung mit den Zielsetzungen der Fachaufsicht des Landes wird die Angebotsplanung für die folgenden Semester erstellt.

Für die Zielgruppen werden sowohl Basisinformationen in Seminarform, die sich an BerufseinsteigerInnen richten, als auch spezielle Veranstaltungen für fachliche Leitungen angeboten.

Dazu kommen Plattformen übergreifende Themenschwerpunkte, die in Fachtagungen, Vorträgen oder auch in interaktiven Workshops bearbeitet werden.
Das Land NÖ als Kinder- und Jugendhilfeträger kann für die Heranziehung zu bestimmten Leistungen verpflichtende Inhalte der Fort- und Weiterbildung bestimmen. Diesbezügliche Veranstaltungen sind dann besonders gekennzeichnet.

JUWOLAK ist ein Beitrag, um die sich ständig ändernden Herausforderungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien im Handlungsfeld der NÖ Kinder- und Jugendhilfe gut zu meistern.


JUWOLAK Seminarprogramm

Hier gelangen Sie zur JUWOLAK-Anmeldeplattform

Zuständige Stellen

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kinder- und Jugendhilfe


Rechtsgrundlagen

§§ 4 und 17 NÖ Kinder- und Jugendhilfegesetz

weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes für JUWOLAK

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kinder- und Jugendhilfe
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: juwolak@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16254
Fax: 02742/9005-16120
Letzte Änderung dieser Seite: 18.8.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung