„Rekordbeteiligung bestätigt niederösterreichischen Weg“

„Die Rekordbeteiligung zeigt, dass die Zertifizierung zur ‚Jugend-Partnergemeinde‘ eine große Bedeutung für die Jugendarbeit in Niederösterreich hat. Als NÖ Jugend-Partnergemeinde zertifiziert zu werden, setzt viel Engagement voraus, das von 164 Gemeinden großartig erbracht wurde. Besonders freut mich, dass wir eine Steigerung an zertifizierten Gemeinden von rund 30 Prozent gegenüber der Aktion 2013 hatten", erklärte Jugendlandesrat Mag. Karl Wilfing beim NÖ Jugendforum am 14. März im Multiversum Schwechat.

Jugend-Partnergemeinde Obritzberg-Rust
Vertreter der Gemeinde Obritzberg-Rust nehmen von LR Karl Wilfing den Preis entgegen.© NLK Pfeiffer

Die Zertifizierung als „NÖ Jugend-Partnergemeinde" ist für die Gemeinde eine Bestätigung, dass Jugendarbeit mit hoher Qualität geboten wird. Der Bogen der Kriterien spannt sich dabei von der kommunalen Mitbestimmung junger Menschen, über das Raumangebot für die Jugend bis hin zu innovativen Zukunftsinitiativen und einer guten Öffentlichkeitsarbeit.

Niederösterreich ist im Bereich der kommunalen Jugendarbeit federführend. Seit Anfang 2013 gibt es die Regelung, die besagt, dass in jeder der 573 Gemeinden eine Jugendgemeinderätin / ein Jugendgemeinderat bestellt werden muss. Dieser Beschluss des NÖ Landtages ist in der Gemeindeordnung verankert. Der konsequent gegangene Weg des Landes erweist sich nunmehr als Erfolg: 30 Prozent mehr Gemeinden als noch zuletzt 2013 erhielten das Qualitätszertifikat „NÖ Jugend-Partnergemeinde 2016-2018".

Viele NÖ Mandatare gratulierten den erfolgreichen Gemeinden.

Darüber hinaus wurden aus allen landesweit zertifizierten Gemeinden ein Landessieger und 5 Regionalsieger gekürt.

LandesiegerObritzberg-Rust
Regionalsieger NÖ MitteAbsdorf
Regionalsieger MostviertelEnnsdorf
Regionalsieger WaldviertelSchweiggers
Regionalsieger WeinviertelWolkersdorf
Regionalsieger IndustrieviertelNeunkirchen

Bemerkenswert ist die Jugendarbeit des Landessiegers, der Marktgemeinde Obritzberg-Rust, mit seinen rund 2.500 Einwohnern im Bezirk St. Pölten/Land. Kindergemeinderat, Jugendbefragung, Räume für die Jugend, Lehrlingsförderung, Startwohnungen für junge Menschen und vieles mehr. Obritzberg-Rust hat ein vielfältiges Angebot für junge Menschen. Jugendgemeinderat Thomas Amon trifft sich regelmäßig mit den Verantwortlichen der Jugendvereine. Besonderes Asset in der Gemeinde ist auch die Zusammenarbeit mit der Musikschule. Es gibt jährlich ein breit aufgestelltes Ferienspiel, einen „Ball der Jugend" sowie einmal jährlich einen Jugendgemeindetag für alle 15 - 25 Jährigen.

Obritzberg-Rust hat sogar einen Kinderbürgermeister im Rahmen eines Kindergemeinderates, der aus 18 Kindern und 3 Erwachsenen besteht. Vertreten sind darin Kinder aus unterschiedlichen Vereinen und Institutionen sowie aus der Volks- und Mittelschule. Die Gemeinde bezieht den Kindergemeinderat als beratendes Gremium in wichtige Entscheidungen ein.

„Unsere 164 Jugend-Partnergemeinden bieten eine enorme Vielfalt. Sie zeigen auf, was mit jungen und für junge Menschen in den Gemeinden und Regionen in Niederösterreich entwickelt werden kann. Die Ergebnisse zeigen, dass die Lebensqualität in einer Gemeinde enorm erhöht wird, wenn junge Menschen sich engagieren und beteiligen. Das Land Niederösterreich ist stolz auf die großartige Jugendarbeit in den Gemeinden", sagt Wilfing.


weiterführende Links

Ihr Kontakt zum Thema Jugend

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung
Landhausplatz 1, Haus 9 3109 St. Pölten
E-Mail: jugendreferat@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16560
Fax: 02742/9005-13133   
Letzte Änderung dieser Seite: 12.6.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung