29.12.2017 | 14:02

Jänner-Programm im Cinema Paradiso St. Pölten

Film-Highlights, Konzerte und Lesungen

Die Niederösterreich-Premiere von „The End of Meat“ von Marc Pierschel zum Thema fleischfreie Gesellschaft inklusive eines Gesprächs mit dem Regisseur am 15. Jänner steht im Mittelpunkt des Jänner-Spielfilm-Programms im Cinema Paradiso St. Pölten. Ein Filmgespräch, diesfalls mit Erni Mangold, wartet auch am 25. Jänner im Anschluss an den Streifen „La Pasada – Die Überfahrt“. Bereits am 20. Jänner wird die Dokumentation „Hannah – Ein buddhistischer Weg zur Freiheit“ mit einer Yoga-Einheit und einem Bio-Frühstück kombiniert. „Film, Wein + Genuss“ wiederum versprechen Schmankerln von Monika und Manfred Pichler aus Mank, Weine vom Weingut Himmelbauer aus Hadres sowie die französische Komödie „Das Leben ist ein Fest“ und die Woody-Allen-Komödie „Wonder Wheel“ am 31. Jänner. Zudem präsentiert „Alp Con Cinema Tour: Snow“ am 26. Jänner die Sport- und Outdoor-Filme „Drop Everything”, „Ushba”, „Whishes & Reality” und „The Time Within”.

Weitere Film-Highlights sind „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ mit Frances McDormand, Woody Harrelson und Sam Rockwell, „Die dunkelste Stunde“ mit Gary Oldman als Winston Churchill, „Downsizing“ mit Christoph Waltz, Matt Damon und Kristen Wiig, „Das Leuchten der Erinnerung“, „Die Lebenden reparieren“, „Der andere Liebhaber“ und „120 BPM“. Auf die „Cinema Kids“ wiederum warten „Ferdinand“, „Burg Schreckenstein 2“, „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ und „Pippi in Taka-Tuka-Land“.

Bereits am 1. Jänner lädt „Cinema Opera“ bei freiem Eintritt zur Live-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Muti aus dem Wiener Musikverein. Am 16. Jänner folgt Giuseppe Verdis „Rigoletto“ in einer Inszenierung von David McVicar aus dem Royal Opera House London.

Das Bühnenprogramm startet am 4. Jänner mit Claude Manac’h und seiner neuen Band A Propos, die Chansons, Musettewalzer und Swing erklingen lassen. Am 11. Jänner wird Konrad Paul Liessmann nochmals aus seinem aktuellen Bestseller „Bildung als Provokation“ lesen. Am 18. Jänner bringt der „Tagebuch Slam“ Tagebucheinträge von einst zu Gehör. Bei der „Nacht des Fado“ am 23. Jänner verwandelt die Fadista Sandra Correia mit ihrer Band das Cinema Paradiso in ein Lissaboner Fado-Lokal. Am 26. Jänner gehört die Bühne Ant Antic, DJ Lichtfels aka Andi Fränzl und Elektro-Pop. Am 27. Jänner schließlich öffnet eine Faschings-Kinderdisco mit DJ Groovemaster J und Tanzpädagogin Lisa Lengheimer ihre Pforten; der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung