28. September in Brüssel

Initiative der Regionen Europas zur Verlängerung der EU-Regionalpolitik nach 2020ff Brüssel

EU-Regionalpolitik muss auch nach dem Ablauf der derzeitigen EU-Finanzperiode nach 2020 weiterhin für alle Regionen bestehen bleiben.

Gemeinsam mit zur Zeit 337 Regionen, lokalen Einrichtungen und interregionalen Organisationen aus ganz Europa wurde eine Erklärung unterschrieben, die am 28. September 2016 in Brüssel beim Gipfel der Regionen zur Verlängerung der EU-Regionalförderungen nach 2020 bei einer Konferenz im Ausschuss der Regionen zum Thema „Beitrag der EU-Regionalpolitik zur Bewältigung der Zukunftsfragen" in der Bayern-Vertretung in Brüssel den Vertretern der EU-Institutionen übergeben wird.  

Programm
zum Download (pdf, 225 kb)
Politische Erklärung zum Download ((pdf, 125 kb)
Deckblatt Buch der Unterschriften (pdf, 166kb)
Karte der Regionen (pdf, 1MB)

Pressemitteilung (pdf, 285kb)
Eröffnungsrede Präsident Markkula (pdf, 134kb)
Pressemeldung der NLK (pdf, 115kb)

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Internationale & Europäische Angelegenheiten
Landhausplatz 1, Haus 4

3109 St. Pölten

Email: post.lad1@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 13489
Fax: 02742/9005 - 13610

Letzte Änderung dieser Seite: 19.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung