19.12.2016 | 14:03

Amt der NÖ Landesregierung erhielt als erste Landesverwaltung das Zertifikat für Familienfreundlichkeit

Schwarz: Erfolgreicher Abschluss des Audits „berufundfamilie"

Zertifikatsüberreichung in St. Pölten: Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif Foto (v.l.n.r.)
Zertifikatsüberreichung in St. Pölten: Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif Foto (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Dr. Sophie Karmasin, Bundesministerin für Familien und Jugend, überreichte kürzlich in St. Pölten das Zertifikat „AUDIT berufundfamilie" an Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz sowie Landesamtsdirektor Dr. Werner Seif. Das Amt der NÖ Landesregierung mit seinen rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat im Jahr 2016 erfolgreich am Auditierungsprozess als familienfreundlicher Arbeitgeber teilgenommen und als erste Landesverwaltung in Österreich das staatliche Gütezeichen für seine Leistungen und sein Engagement auf dem Gebiet der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erhalten.

„Sowohl die Wertschätzung der Familien als auch eine prosperierende Wirtschaft und eine effiziente Landesverwaltung sind dem Land Niederösterreich sehr wichtig. Das Land Niederösterreich will einerseits Familien mit all ihren Mitgliedern und Konstellationen als kleinste Einheit unserer Gesellschaft unterstützen und andererseits die Erwerbstätigkeit in der Wirtschaft und den öffentlichen Institutionen als Garant für Wohlstand stärken", hielt Schwarz dabei fest.

„Familienfreundlichkeit ist zu einem Wirtschaftsfaktor geworden. Darum freut es mich, dass sich immer mehr Arbeitgeber für den familienfreundlichen Weg entscheiden und auch dabei bleiben. Sie alle haben erkannt, dass Familienfreundlichkeit ein wesentlicher Faktor im Wettbewerb um die besten Köpfe ist und viele nachhaltige Vorteile bringt. Dass auch das Amt der Niederösterreichischen Landesregierung den Auditierungsprozess erfolgreich absolviert hat, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen", betonte Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin.

Als einer der größten Arbeitgeber im Bundesland ist sich das Land Niederösterreich seiner beispielgebenden Wirkung auf andere Einrichtungen und Unternehmen bewusst und richtet seine Personalpolitik seit vielen Jahren auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mütter und Väter aus. Mit dem Ziel, sich auf den drei Ebenen familienfreundlicher Betrieb, moderner Arbeitgeber und innovative Landesverwaltung noch offensiver zu positionieren, soll für die Landesbediensteten ein Mehr an Familie, Motivation und Zufriedenheit erreicht werden.

Als Land, das seine Familien in den Mittelpunkt stellt, will Niederösterreich den Herausforderungen der Zukunft mit mutigen und kreativen Lösungen begegnen. Als familienfreundliche Maßnahmen werden beim Amt der NÖ Landesregierung unter anderem Karenzmanagement, Rückkehrrecht, Väterkarenz, Gleitzeit, Teilzeit, Betriebskindergarten, Kinderbetreuung während der Schulferien im Sommer sowie Kindermenüs in der Kantine gesetzt.

„Wir möchten Frauen und Männern Mut machen, ihren Berufs- und Lebensweg so zu planen, wie er ihren Vorstellungen entspricht, und Rahmenbedingungen für eine gelingende Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen", betonte Schwarz bei der Überreichung.

Nähere Informationen beim Büro LR Schwarz unter 02742/9005-12655, Mag. (FH) Dieter Kraus, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image