TOPMELDUNG
08.11.2016 | 09:34

40 Jahre „Die Bäuerinnen Niederösterreichs"

Pröll: „Kraft, Hirn und Herz des ländlichen Raumes"

\"Die Bäuerinnen Niederösterreichs\" feierten gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, hier flankiert von Landwirtschaftskammer-Präsident Ing. Hermann Schultes, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger und \"Die Bäuerinnen Niederösterreichs\"-Geschäftsführerin DI Elfriede Schaffer (von links nach rechts) ihr 40-Jahre-Jubiläum.
\"Die Bäuerinnen Niederösterreichs\" feierten gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, hier flankiert von Landwirtschaftskammer-Präsident Ing. Hermann Schultes, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger und \"Die Bäuerinnen Niederösterreichs\"-Geschäftsführerin DI Elfriede Schaffer (von links nach rechts) ihr 40-Jahre-Jubiläum.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Die Entwicklung Niederösterreichs ist in hohem Maße von der Entwicklung des ländlichen Raumes geprägt. Die Bäuerinnen sind dabei die Kraft, das Hirn und das Herz des ländlichen Raumes", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am gestrigen Montag im Steinschaler Dörfl bei Frankenfels, wo „Die Bäuerinnen Niederösterreichs", die 1976 ins Leben gerufene niederösterreichische Bäuerinnenorganisation, ihr 40-Jahr-Jubiläum feierte.

Der Landeshauptmann zeigte dabei großen Respekt vor den Leistungen der Bäuerinnen: „Sie vermitteln gemäß einem wesentlichen Grundsatz des bäuerlichen Lebens - der Balance zwischen Traditionellem und den Herausforderungen der Zukunft - Sicherheit vom Bereich der Kinder und Familie über den Haushalt bis zum Betrieb".

Die niederösterreichischen Bäuerinnen hätten allen Grund, mit viel Selbstbewusstsein durchs Leben zu gehen. Die Entwicklung der Bäuerinnenorganisation gebe viel Optimismus für die Zukunft des ländlichen Raumes, meinte Pröll und fügte in Bezug auf die Struktur des bäuerlichen Berufsschulwesens an, dass den sich veränderten Berufsbildern Rechnung getragen werden müsse: „Das Land Niederösterreich investiert 100 Millionen Euro in eine optimale Schulstruktur, um die Herausforderungen des ländlichen Raumes meistern zu können und auch morgen im internationalen Wettbewerb die Nase vorne zu haben."

Im Lauf der letzten vier Jahrzehnte haben „Die Bäuerinnen Niederösterreichs" in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, soziale Absicherung und Gleichstellung, Professionalisierung der betrieblichen Dienstleistungen und Imageaufbau wichtige Erfolge erzielt. Auch heute noch setzen die über 40.000 Mitglieder bzw. 390 Bäuerinnen-Vereine wichtige Akzente im ländlichen Raum. So bieten „Die Bäuerinnen Niederösterreichs" gemäß ihrem Motto „natürlich.gemeinsam.lebendig" rund 2.000 Veranstaltungen pro Jahr an.

Nähere Informationen unter 05/025929308 bzw. 0664/6025929308, Mag. Eva Lechner, und e-mail eva.lechner@lk-noe.at und http://www.baeuerinnen-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image