31.10.2016 | 14:07

Theater, Tanz, Kabarett, Literaturwanderungen und mehr

Von „Eskapaden" in St. Pölten bis „Das Dschungelbuch" in Baden

Am Mittwoch, 2. November, lesen Bestseller-Autor Martin Walker und Georg Wandl ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten aus dem neuen Bruno-Krimi „Eskapaden" des gebürtigen Schotten. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

„Nein, diese Suppe ess" ich nicht!" nennt sich eine philosophisch-literarische Lesung von Maria Hofstätter und Helmut Bohatsch, musikalisch begleitet von Martin Zrost, am Mittwoch, 2. November, im Vinzenz Pauli in St. Pölten. Zu hören sind dabei ab 20.30 Uhr Texte von Herbert Achternbusch, Johann Nestroy, Bert Brecht, Franz Kafka, Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Herman Melville u. a. Nähere Informationen und Karten unter 0650/6202077, e-mail frag@vinzenzpauli.at und http://www.vinzenzpauli.at/.

„Cario Diario - Auf und Davon!" heißt es am Donnerstag, 3. November, ab 19 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt, wo sich das SOG. Theater Wiener Neustadt im Rahmen der „Tagebuchtage 2016" mit den Mitteln des Playbacktheaters Reisetagebüchern widmet. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum unter 02622/373-951 bzw. beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 3. November, kommt es im Rahmen der „Buchwoche Baden" ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden zu einer musikalisch umrahmten Buchpräsentation: Ferdinand Weiss liest dabei aus seinem neuen Buch „Erinnerungen", Schüler der Musikschule Baden spielen Werke des Badener Kulturpreisträgers. Nähere Informationen und Karten im Haus der Kunst unter 02252/86800-526 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

Am Donnerstag, 3. November, bringt auch Guido Tartarotti sein mittlerweile fünftes Kabarett-Programm, „Selbstbetrug für Fortgeschrittene", auf die Bühne der Stadtgalerie Mödling. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten bringt das Theater Foxfire am Donnerstag, 3. November, ab 10 Uhr in einer Schulvorstellung „Blutsschwestern", ein Tanzstück über fünf rebellische Mädchen, zur Aufführung. Am Samstag, 5. November, kommt es ab 19.30 Uhr zur Niederösterreich-Premiere von „Offroad", dem Stand-up-Comedy-Programm von Rick Kavanian. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und http://www.buehneimhof.at/; Karten unter 02742/908080 600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Agatha Christies Kriminalstück „Und dann gab‘s keines mehr" bringt das Schauspiel Scheibbs am Donnerstag, 3. November, ab 19.30 Uhr im Kultur.Portal Scheibbs zur Premiere. Folgetermine: 4., 5., 10., 11. und 12. November jeweils ab 19.30 Uhr sowie 6. November ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/3735643 und http://www.impulskultur.at/.

Unter dem Motto „Orgel plus Tanz" kommt es am Freitag, 4. November, ab 20 Uhr im Dom zu St. Pölten zu einer Kooperation zwischen der jungen Tänzerin und Choreographin Cornelia Voglmayr, Walter Voglmayr, Soloposaunist der Wiener Symphoniker, sowie Domorganist Ludwig Lusser. Zu hören - bzw. tänzerisch umgesetzt zu sehen - sind dabei Johann Sebastian Bachs „Passacaglia", Georg Muffats „Ciacona", die Uraufführung des neuesten Werks von Wolfgang Seierl, „Fluidum I für Posaune und Orgel", sowie zeitgenössische Orgelwerke von Erich Urbanner und Anton Heiller. Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/353189; nähere Informationen unter e-mail presse@dommusik.com und http://www.dommusik.com/ bzw. http://www.orgelplus.at/.

In der Bühne Mayer in Mödling steht am Freitag, 4. November, ab 20 Uhr „Das ist ein Theater", Geschichten und Anekdoten von Schauspielern, Regisseuren, Direktoren, Autoren und Bühnenbildnern, vorgetragen von Heinz Marecek, auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/24481, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Der Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs hat für Freitag, 4. November, „Was wäre wenn", ein Kabarett-Programm von Clemens Maria Schreiner, angekündigt. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kultur- und Tourismusverein Ostarrichi unter 07475/52700-40, e-mail office@ostarrichi-kulturhof.at und http://www.ostarrichi-kulturhof.at/.

In der Theaterwerkstatt des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten feiert am Freitag, 4. November, ab 19.30 Uhr im Rahmen der Theatervermittlung „Die Verwandlung" von Franz Kafka in einer Inszenierung von Moritz Beichl Premiere. Ab Dienstag, 8. November, ist das Landestheater mit diesem Stück für das Klassenzimmer in Schulen in ganz Niederösterreich zu Gast; weitere Vorstellungen in der Theaterwerkstatt sind am Samstag, 19., und Mittwoch, 30. November, jeweils ab 19.30 Uhr angesetzt. Am Samstag, 5. November, ist zudem Claus Peymann mit einer Lesung aus „Holzfällen. Eine Erregung" von Thomas Bernhard zu Gast im Landestheater. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, gelangt am Freitag, 4. November, ab 20 Uhr „Harold und Maude" von Colin Higgins zur Premiere (Regie: Ewald Polacek). Entstanden ist das Theaterstück kurz nach der 1971 erfolgten Uraufführung der Verfilmung von Hal Ashby nach dem Drehbuch von Colin Higgins. Folgetermine: 8. und 15. November jeweils ab 20 Uhr sowie 6. und 12. November jeweils ab 17 Uhr; nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Am Freitag, 4. November, spielt die Theatergruppe Säusenstein im Babenbergerhof in Ybbs an der Donau erstmals „Die Brautwerber von Loches"; Beginn ist um 19.30 Uhr. Zu sehen ist die Komödie rund um die Hürden am Weg zum Traualtar weiters am 5., 11. und 12. November jeweils ab 19.30 Uhr sowie am 6. und 13. November jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 07412/54334.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf gastieren zunächst am Freitag, 4. November, ab 19.30 Uhr Thomas Stipsits und Manuel Rubey als „Gott & Söhne", ehe am Sonntag, 6. November, das Theater Tabor ab 16 Uhr für Kinder ab fünf Jahren „Die kleine Hexe" spielt. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Am Tag nach seinem Mödling-Auftritt, am Samstag, 5. November, ist Heinz Marecek mit „Das ist ein Theater", seinen Geschichten und Anekdoten rund ums Theater, auch im Rathaussaal Weitra zu Gast. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Gästeinformation Weitra unter 02856/2998 und e-mail info@waldviertel.incoming.at.

„Heimvorteil - die ungebügelte Wahrheit" nennt sich das Kabarettprogramm von Alex Kristan, das am Samstag, 5. November, ab 20 Uhr im Rahmen des „Kabarett & Comedy Festivals" im Stadtsaal Krems zu sehen ist. Karten u. a. beim Kremser Bühl Center unter 02732/73300-40; nähere Informationen unter http://www.kabarettundcomedy.com/.

Kabarett gibt es am Samstag, 5. November, auch im Stadtsaal Mistelbach, wo Klaus Eckel im Rahmen der „Kabarettschiene Mistelbach" ab 19.30 Uhr „Zuerst die gute Nachricht" übermittelt. Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5262, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

Ebenfalls am Samstag, 5. November, präsentieren Gabriele Kuhn und Michael Hufnagl ab 19.30 Uhr im Danubium Stadtsaal Tulln unter dem Titel „Paaradox" Geschichten zwischen Liebesglück und Alltagsfallen. Nähere Informationen und Karten u. a. unter 02272/62693 und http://www.danubium.at/.

Das Diözesanarchiv St. Pölten lädt am Samstag, 5. November, ab 14 Uhr im Pfarrheim Ober-Grafendorf zur Buchpräsentation „Ober-Grafendorf, der Ötscher und das Pielachtal in der Barockzeit": Bearbeitet wurden die Aufzeichnungen des St. Pöltner Pfarrers Aquilin Hacker (1701 - 1764), die einen detaillierten Einblick in den Alltag und die Lebenswelt eines Landpfarrers im 18. Jahrhundert geben, von Horst Rainer Sekyra. Nähere Informationen und Bestellungen unter 02742/324-326, e-mail archiv@kirche.at und http://www.dasp.at/.

Unter dem Motto „Let\'s dance - Vol. 4" bringen die Gruppen Binaat Eschems, Padma Dance-Company und Hula o Hawaii am Samstag, 5. November, ab 18.30 Uhr orientalische, indische und hawaiianische Tanzvorführungen auf die Bühne der Stadtsäle Traiskirchen. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchenunter 02252/508521-10.

Im Georg-Schütz-Saal in Oeynhausen wiederum bringt die Theatergruppe Oeynhausen am Samstag, 5. November, ab 19.30 Uhr „Ein vollkommener Engel" zur Aufführung (Regie: Herta Weber). Folgetermine: 6. und 13. November jeweils ab 16 Uhr sowie 12. November ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/3149512.

Eine Premiere steht am Samstag, 5. November, auch im Stadttheater Mödling auf dem Spielplan, wo ab 19.30 Uhr „The Lyons", eine Komödie von Nicky Silver über Lebenslügen und Existenzängste, Coming Out und Selbstbehauptung, zu sehen ist (Regie: Hermann Molzer). Folgetermine: 10. bis 12., 15. und 17. bis 19. November jeweils ab 19.30 Uhr sowie 13. November ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Am kommenden Wochenende lädt das Literaturhaus NÖ wieder zu „Literatur & Wandern": Am Freitag, 5. November, wird zunächst ab 15 Uhr die Kartause in Aggsbach Dorf erwandert, im Anschluss an ein Schauschmieden in der historischen Schmiede liest Martin Leidenfrost ab 18 Uhr im Gasthaus zur Kartause aus seinen Essays „Expedition Europa". Am Samstag, 6. November, werden ab 15 Uhr die Arnsdörfer erkundet, der Rückweg zum Gasthof zur Wachau in Mitterarnsdorf wird mit Fackeln bestritten. Ab 18 Uhr sorgt hier Heinz Janisch, Redakteur der Porträt-Reihe „Menschenbilder", für den literarischen Abschluss. Nähere Informationen und Karten unter 02732/72884 und http://www.literaturhausnoe.at/ bzw. http://www.literaturundwandern.at/.

„Wachau in Echtzeit" wiederum bildet am Sonntag, 6. November, jeweils ab 17 Uhr den Rahmen der musikalischen Kirchenführung „Ich hebe meine Augen" mit Volkskundler Norbert Hauer in der Pfarrkirche Krems St. Veit sowie einer persönlich gehaltenen „WeinWalz" von Reinhold Moritz im Weingut Polz in Rossatz. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH unter 02572/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.wachauinechtzeit.at/.

Bereits um 11 Uhr beginnt am Sonntag, 6. November, im Schloss Spitz an der Donau im Rahmen der „Europäischen Literaturtage" eine Lesung mit Konzert, bei der Franzobel, musikalisch begleitet von Thomas Gansch und Georg Breinschmid, aus „Das Floß der Medusa" liest. Nähere Informationen und Karten unter 02732/908033 und e-mail tickets@noe-festival.at.

Ebenfalls am Sonntag, 6. November, findet ab 11 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geschichte & Kultur an der B54" eine Lesung im Wiener Neustädter Wasserturm statt: Birgit Pointner liest dabei, begleitet von Hannah Kleinrath am Fagott, Geschichten zum Thema Industriegeschichte. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02622/373-311 und e-mail office@wiener-neustadt.at.

Am Sonntag, 6. November, lädt auch die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen der Literaturreihe der ARTSchmidatal ab 17 Uhr zu einem literarischen Abend mit jungen Autoren in den Brandlhof in Radlbrunn. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Brandlhof unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at/brandlhof.

Für Kinder ab drei Jahren gedacht ist die Reihe „Mimis Sonntag" in Mistelbach, die am Sonntag, 6. November, im MAMUZ Museum Mistelbach „Iss die Gans Auguste nicht!" in einer Aufführung des Dachtheaters Cordula Nossek präsentiert. Beginn ist um 15 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-4300 und http://www.puppentheatertage.at/.

Schließlich erobern am Sonntag, 6. November, Mogli, Bagheera, Balu & Co. das Stadttheater der Bühne Baden, wenn das Ballett der Bühne Baden und Mitglieder des Europaballetts St. Pölten ab 15 Uhr eine Ballettfassung von Rudyard Kiplings „Das Dschungelbuch" tanzen (Choreografie: Michael Kropf, Musik: Jan Jirásek, musikalische Leitung: Franz Josef Breznik). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung