09.08.2016 | 10:36

Schneeberg Sesselbahn: Bauarbeiten für ganzjährigen Skibetrieb haben begonnen

LR Wilfing: „Mit erweitertem Angebot Region rund um den Schneeberg ganzjährig stärken"

Die Vorbereitungen auf die Neupositionierung des Areals rund um die Schneeberg Sesselbahn laufen auf Hochtouren, der Bau des angekündigten Mattenhangs hat bereits begonnen. „Wir haben uns vor einiger Zeit dazu entschieden, die aufgrund klimatischer Veränderungen notwendigen Rahmenbedingungen für die Fortführung des Skibetriebs in Losenheim herzustellen. Auf rund 5.000 Quadratmeter bauen wir um rund eine Million Euro einen Kunststoffmattenhang - die sogenannte ‚Wunderwiese‘ - der Skifahren und andere Rutschaktivitäten ganzjährig ermöglicht. Aktuell wird am Fundament eines neuen Gebäudes bei der Talstation des Schlepplifts gearbeitet - hier entstehen ein neuer Kassenbereich, ein Skiverleih und eine Umkleide. Die Eröffnung des neuen Areals ist für Ende Oktober geplant. Mit dem erweiterten Angebot wollen wir die Region rund um den Schneeberg ganzjährig stärken und die Wirtschaft ankurbeln", so Landesrat Mag. Karl Wilfing, der sich im Rahmen eines Besuchs in Losenheim ein Bild von den Baufortschritten machen konnte.

Der Skibetrieb auf Schnee wird auch nach Abschluss der Bauarbeiten im kommenden Winter weitergeführt. „Oberhalb des Mattenhangs steht weiterhin der Schlepplift für die Sportlerinnen und Sportler zur Verfügung. Die künstliche Beschneiung kann in diesem Bereich ausgebaut werden. Auch die Schneeberg Sesselbahn steht wie bisher Sommer wie Winter für ihre Fahrgäste bereit und bietet zum Beispiel Platz für Freeride-Aktivitäten. Mit dem neuen Mattenhang haben unsere Gäste eine zusätzliche Möglichkeit sich ganzjährig im Freien zu bewegen. Die integrierten Erlebniselemente sowie die Tubingbahn werden das Areal zu einem beliebten Ausflugsziel machen", zeigt sich NÖVOG-Geschäftsführer Dr. Gerhard Stindl zufrieden mit den Planungen.

Das Skigebiet in Losenheim eignet sich hervorragend für Familien mit Kindern und für Fahranfänger. Das Gelände ist geradezu optimal, um den Skisport zu erlernen. Bereits bisher wurde daher mit zahlreichen Erlebniselementen gearbeitet, um den jüngsten Gästen die ersten Schwünge auf der Piste so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Auch auf dem neuen Mattenhang wird die Erlebnisorientierung an erster Stelle stehen. „Wir setzen weiterhin ganz stark auf Familien - dementsprechend werden wir ein Programm auf die Beine stellen, das ganz besonders auf unsere kleinen Gäste abgestimmt ist. Mit der Tubingbahn schaffen wir zudem ein Highlight für alle, die einen gewissen Fun-Faktor suchen", resümiert Wilfing.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at, NÖVOG, Mag. Annegret Zwickl, Telefon 02742/360 990-13, e-mail annegret.zwickl@noevog.at, http://www.noevog.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung