14.06.2016 | 00:16

Theater, Tanz, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Indien" in Melk bis „Alter ist nichts für Phantasielose" in Mödling

Morgen, Mittwoch, 15. Juni, lädt das Stift Melk zu einem Benefizabend für ein Sozialprojekt im Kosovo mit einer szenischen Lesung aus Alfred Dorfers und Josef Haders „Indien" mit Josef Hader und Johannes Kammerer; dazu gibt es „Noten für die Pfoten" von Werner Pirchner; Beginn im Kolomanisaal ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 15. Juni, nehmen Patricia Brooks und Judith Nika Pfeifer im Essl Museum in Klosterneuburg im Rahmen des Musik- und Literaturprogramms „Stimmen hören" den Zufall als Ausgangspunkt für Reisen in unterschiedliche Gebiete. Der Abend mit dem Titel „(PB) & (c_osm0_) on a bling bling trip" beginnt um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und www.essl.museum/musik__literatur.

„Her Kommen | Da Sein | Weg Gehen" nennt sich ein Projekt des SOG. Theaters, das im Rahmen des Viertelfestivals morgen, Mittwoch, 15. Juni, ab 18.30 Uhr im NÖ Landesarchiv in St. Pölten präsentiert wird: Fünf Menschen, die im Mostviertel angekommen sind oder das Mostviertel hinter sich gelassen haben, spenden dabei ihre Geschichte und gestalten sie in Bild und Ton; die Festrede hält Landesrat Mag. Karl Wilfing. Nähere Informationen beim Zentrum für Migrationsforschung / NÖ Landesarchiv und Landesbibliothek unter 02742/9005-12835 und e-mail post.k2veranstaltungen@noel.gv.at bzw. beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

Morgen, Mittwoch, 15. Juni, feiert auch im Schloss Ulmerfeld die Komödie „Der Gockel" von Georges Feydeau in einer Produktion von ULK / Komödie al dente Premiere; Beginn ist um 20.30 Uhr. Folgetermine: 17., 18., 23., 24., 25. und 30. Juni sowie 1. und 2. Juli, jeweils ab 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0664/847 79 61, e-mail ulktheater@gmail.com bzw. komoedie@ulk-theater.com und http://www.ulk-theater.com/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, steht morgen, Mittwoch, 15. Juni, ab 16 und 18 Uhr sowie am Donnerstag, 16. Juni, ab 18 Uhr „Till Eulenspiegel und das geheimnisvolle Bild" von Christine Eisner in einer Aufführung der TAM-Kindertheaterwerkstatt auf dem Programm. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen und Platzreservierungen unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Am Donnerstag, 16. Juni, veranstaltet das Cinema Paradiso Baden ab 20 Uhr einen „Tagebuch Slam", bei dem die Teilnehmer zwei Beiträge zu maximal fünf Minuten aus ihren eigenen Tagebüchern vortragen. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/25 62 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Der Brandlhof in Radlbrunn lädt am Donnerstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr zu einem Literaturabend mit ARTSchmidatal unter dem Motto „König Drosselbart". Nähere Informationen unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und http://www.volkskulturnoe.at/.

Am Freitag, 17. Juni, lesen Mavie Hörbiger und Nicola Kirsch zum Saisonstart des „Schwimmenden Salons" im Thermalbad Bad Vöslau ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Ach, die Frauen" Texte über die weibliche Seele. Nähere Informationen und Karten unter 02252/76 26 60, e-mail schwimmender.salon@voeslauer.at und www.thermalbad-voeslau.at/schwimmendersalon.

Im Stadtmuseum Retz stellt Ronald Woldron am Freitag, 17. Juni, ab 19 Uhr in seinem Vortrag „Stadtbefestigung reloaded" sein Buch „Retz - Stein um Wein, eine Stadt im Spiegel ihrer Befestigungen" vor. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Museum Retz 02942/202 42, e-mail museum-retz@aon.at und http://www.museumretz.at/.

In Mödling steht am Freitag, 17. Juni, ab 16 Uhr im Schöffel-Haus für Volksschulkinder die szenische Lesung „Die Nachtigall" nach dem Märchen von Hans Christian Andersen auf dem Programm. Am Samstag, 18. Juni, veranstaltet die Literarische Gesellschaft ab 17 Uhr im Museumspark „Poesie im Park" mit Lilli Skarabela, Nicole Fendesack u. a. Am Sonntag, 19. Juni, unterhält ab 16 Uhr im Café Grande das Duo Artner aus Raglitz mit Musik und Dichtung aus seiner Heimat. Am Montag, 20. Juni, werden dann ab 19 Uhr im Museum Mödling die prämierten Texte des Walther-von-der-Vogelweide-Literaturwettbewerbes vorgestellt; Vortragende sind Karl Markovics und Friedl Jaray. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/1525210, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Am Sonntag, 19. Juni, macht das Lastkrafttheater mit seiner diesjährigen Produktion „Es war die Lerche" von Ephraim Kishon (Regie: Nicole Fendesack) ab 15.30 Uhr vor dem Schloss Artstetten Station. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0699/11 12 75 43, Max Mayerhofer, e-mail info@lastkrafttheater.com und http://www.lastkrafttheater.com/.

Ebenfalls am Sonntag, 19. Juni, gehen ab 17 Uhr in der Arena Nova in Wiener Neustadt die „Tanz Impressionen", die Abschlussveranstaltung der Kindertanzkurse der Wiener Neustädter Volkshochschule, mit rund 250 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen zwei und 20 Jahren über die Bühne. Nähere Informationen bei der Wiener Neustädter Volkshochschule unter 02622/373-920 und http://www.vhs.wiener-neustadt.at/; Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-10, e-mail office@arenanova.com und http://www.arenanova.com/.

Schließlich liest Lotte Tobisch am Dienstag, 21. Juni, ab 19 Uhr in der Stadtgalerie Mödling aus ihrem Buch „Alter ist nichts für Phantasielose". Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung