13.04.2016 | 13:14

Internationaler Spitzenforscher Krska am Technopol Tulln

Bohuslav: Wir haben uns zu einem „Hotspot" der Mykotoxin-Forschung entwickelt

ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, Wirtschafts- und Technologielandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, Univ.Prof. DI Dr. Rudolf Krska
ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki, Wirtschafts- und Technologielandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, Univ.Prof. DI Dr. Rudolf Krska© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Der Medienkonzern Thomson Reuters erstellt jährlich eine Liste jener Forscherinnen und Forscher, die international von ihren Fachkolleginnen und -kollegen am häufigsten zitiert werden und damit als "most influential" gelten. Zwanzig davon sind in Österreich tätig, an der Spitze Univ.Prof. DI Dr. Rudolf Krska vom BOKU-Department IFA-Tulln, das am Technopol Tulln angesiedelt ist.

Wirtschafts- und Technologie-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gratulierte dazu ganz herzlich: „Der Standort Tulln hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten ‚Hotspot‘ der Mykotoxin-Forschung entwickelt. An der Universität für Bodenkultur und den Firmen am Technopol Tulln sind derzeit weit über 100 Personen mit der Forschung an Schimmelpilzgiften beschäftigt. Das ist, weltweit gesehen, die größte Ansammlung von Mykotoxin-Forscherinnen und -Forschern. Das bestätigt den Weg Niederösterreichs in der Forschungs- und Technologiepolitik."

Univ.Prof. DI Dr. Rudolf Krska ist Leiter am Analytikzentrum des Interuniversitären Departments für Agrarbiotechnologie (IFA-Tulln) der Universität für Bodenkultur Wien. Er ist weltweit der am meisten zitierte Autor im Bereich Schimmelpilzgifte (Mykotoxine) und leitete 2009/2010 die Lebensmittelforschung bei Health Canada in Ottawa. Von 2002 bis 2009 stand er zudem dem Christian Doppler Labor für Mykotoxinforschung am IFA-Tulln vor. Im Oktober 2015 erhielt Univ.Prof. DI Dr. Krska den Würdigungspreis des Landes Niederösterreich.

ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki meinte dazu: „Es freut uns ganz besonders, dass der weltweit einflussreichste Forscher zu diesem Thema gerade hier bei uns tätig ist. Damit bestätigt sich die hohe Qualität des Technopols Tulln als internationaler Forschungs- und Wissenschaftsstandort."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, e-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Michaela Horsky, Telefon 02742/9000-19660, e-mail m.horsky@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image