TOPMELDUNG
01.04.2016 | 13:14

LH Pröll eröffnete Ausstellung „Schau ma amoi" im Stift Seitenstetten

„Dürfen nie vergessen, das Miteinander hoch zu halten"

Eröffnung der Ausstellung \"Schau ma amoi\" im Stift Seitenstetten: WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl, Abt Mag. Petrus Pilsinger, WKNÖ-Präsidentin KommR Sonja Zwazl, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und LAbg. Michaela Hinterholzer (v. l. n. r.). Eine besondere Rolle spielt in der Ausstellung auch die Knackwurst, das \"täglich Brot\" von Julius Raab, die in ihrer Bodenständigkeit den großen Politiker und Staatsvertragskanzler Julius Raab mit einem Augenzwinkern verkörpern soll.
Eröffnung der Ausstellung \"Schau ma amoi\" im Stift Seitenstetten: WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl, Abt Mag. Petrus Pilsinger, WKNÖ-Präsidentin KommR Sonja Zwazl, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und LAbg. Michaela Hinterholzer (v. l. n. r.). Eine besondere Rolle spielt in der Ausstellung auch die Knackwurst, das \"täglich Brot\" von Julius Raab, die in ihrer Bodenständigkeit den großen Politiker und Staatsvertragskanzler Julius Raab mit einem Augenzwinkern verkörpern soll.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Anlässlich des 125. Geburtstages des Staatsvertragskanzlers Julius Raab gibt es heuer im Stift Seitenstetten die Ausstellung „Schau ma amoi. Wirtschaft & Werte 2.0" zu sehen. Heute, Freitag, wurde die Schau feierlich eröffnet, die Eröffnung wurde durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll vorgenommen.

Gerade weil man heute in einer facettenreichen Zeit lebe, seien die Orientierungsnotwendigkeiten im Vergleich zur Zeit von Julius Raab die gleichen geblieben, meinte Landeshauptmann Pröll im Gespräch mit Moderator Martin Lammerhuber: „Wir dürfen nie vergessen, das Miteinander hoch zu halten. Auch der Weitblick ist heute genauso gefordert wie es damals der Fall war, nämlich der Weitblick gemeinsam mit der Sensibilität, orten zu können, worauf es ankommt." Darüber hinaus sei es auch wichtig, „mit dem richtigen Augenmaß die richtigen Schritte zu setzen, wenn man ein Ziel als richtig erkannt hat", so Pröll.

Wirtschaftskammerpräsident Dr. Christoph Leitl bedankte sich „bei allen, die mitgewirkt haben, dass diese Ausstellung zustande gekommen ist". Julius Raab sei ein „Wegweiser" gewesen, und „wir brauchen heute mehr denn je Wegweiser mit Grundwerten wie Hausverstand und Überzeugungskraft."

Julius Raab sei „Baumeister der Republik und der Sozialpartnerschaft" gewesen, betonte die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, KommR Sonja Zwazl: „Er war ein Mensch, der gewusst hat, was er will."

„Eine Vorstellung und ein Ziel zu haben und offen zu sein für das, was draus wird" - so beschrieb der Abt des Stiftes Seitenstetten, Mag. Petrus Pilsinger, die Titelworte der Ausstellung „Schau ma amoi". Pilsinger: „Mir war es sehr wichtig, dass es nicht nur eine rein historische Ausstellung wird, mir war ebenso wichtig, zu zeigen, welche Werte Julius Raab verkörpert hat."

Über die Bedeutung  des Stiftes Seitenstetten für die Region und für die Gemeinde sprachen die Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer sowie Bürgermeister Johann Spreitzer.

Das Stift Seitenstetten verfügt über den privaten Nachlass des Staatsvertragskanzlers Julius Raab, der auch Absolvent des Stiftsgymnasiums ist. Weil sich 2016 sein 125. Geburtstag jährt, wurde dies zum Anlass genommen, eine Ausstellung zu aktuellen wirtschaftlichen und sozialen Themen zu gestalten. Im Mittelpunkt stehen dabei „Wirtschaft und Werte". Diskutiert wird dabei die Welt von heute und von morgen mit Verweisen auf Werthaltungen von Julius Raab und des Ordensgründers Benedikt von Nursia.

Die Ausstellung „Schau ma amoi. Wirtschaft & Werte 2.0" ist von April bis Oktober täglich von 9 bis 17 Uhr zu sehen.

Nähere Informationen: http://www.schau-ma-amoi.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image