25.03.2016 | 10:22

13. Kinder- und Jugendbuchfestival „KiJuBu" in St. Pölten

Eröffnungsparty am 2. April im Kulturbezirk

Nach der Absage im Vorjahr geht das Kinder- und Jugendbuchfestival „KiJuBu" im Kulturbezirk St. Pölten heuer von Samstag, 2., bis Freitag, 8. April, zum 13. Mal über die Bühne. Festivalstart ist diesmal am Wochenende mit einem Familienprogramm, danach sind von Montag bis Freitag die Schulen an der Reihe.

Eröffnet wird am Samstag, 2. April, um 9 Uhr mit einem eigenen „KiJuBu"-Laden, ab 10 Uhr wartet im Landesmuseum die Kreativstation „Wer baut die bunteste BUCHstabenSTADT?", ab 11 Uhr spielt das Team Sieberer das Zeit-Punkt-Lesen-Theaterstück „Sim Sala Leo", ab 14 Uhr werden die neuesten Schulhausromane präsentiert, ehe sich bei der offiziellen Eröffnungsparty ab 15 Uhr Christoph Mauz und Christoph Rabl durch die Literaturgeschichte rappen, funken und swingen.

Sonntag, der 3. April, beginnt wiederum um 9 Uhr mit „KiJuBu"-Laden und Kreativstation. Ab 10 Uhr erzählen die Oberösterreicherin Ursula Laudacher und der Ghanaer Patrick Addai „Geschichten aus dem Dorf", ab 14 Uhr geht eine MikroLabor-Liveshow der Frage „Was lebt im Buch?" nach, bevor Timna Brauer und Elias Meiri ab 15 Uhr Kinderlieder aus Europa vortragen.

Von Montag, 4., bis Freitag, 8. April, können dann Schulklassen in einer Vielzahl an Lesungen, Workshops, Theater- und Bilderbuchkino-Aufführungen im Landesmuseum, in der Landesbibliothek, im ORF Landesstudio und im Festspielhaus in die Welt der Kinder- und Jugendbücher eintauchen.

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben am Eröffnungswochenende freien Eintritt ins Landesmuseum. Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Kijubu-Info-Hotline unter 02742/90 80 90-914, e-mail info@kijubu.at und http://www.kijubu.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung