04.03.2016 | 14:07

Landesrat Pernkopf begrüßt Initiative zu europäischem Energiewendevertrag

„Müssen weg von fossiler Energie"

Bundesminister DI Andrä Rupprechter präsentierte heute, Freitag, in Brüssel einen neuen europäischen Energiewendevertrag. Auch der niederösterreichische Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf begrüßt diese wichtige Initiative: „Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, müssen wir dringend weg von fossiler Energie und hin zu Energie aus Wasser, Sonne, Wind und Biomasse. Dafür bedarf es nicht nur der Anstrengungen der einzelnen Mitgliedsländer und aller Regionen, sondern auch europäischem Rückenwind. Der Energiewendevertrag von Minister Rupprechter soll diese Unterstützung bringen."

Mit dem Vertrag soll eine europaweite Verständigung auf klima- und energiepolitische Ziele erreicht und die Erneuerbare Energie gestärkt werden. „Letztes Jahr haben wir in Niederösterreich bereits ein international beachtetes Etappenziel erreicht: 100 Prozent des benötigten Stroms wird aus Erneuerbarer Energie gewonnen. Wir sind bereit, unser Know-how den europäischen Ländern und Regionen zur Verfügung zu stellen", so Pernkopf, der im heurigen Jahr auch Vorsitzender aller österreichischen Umwelt-Landesräte ist.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, e-mail j.maier@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung