28.01.2016 | 00:14

Frauen-Infoabend „Wendezeiten" begeisterte über 200 Teilnehmerinnen mit Impulsen zu Beruf, Pension und Gewalt

LR Schwarz: Information und Reflexion als Rüstzeug in persönlichen Wendezeiten mitgeben

Gestern, Mittwoch, fand in Wieselburg die zweite Veranstaltung im Rahmen der Informations-Offensive „Wendezeiten" für Frauen statt. Über 200 Teilnehmerinnen zeigten großes Interesse an den Impulsen und Diskussionen rund um die Themen Beruf, Pension sowie Gewalt.

Zum Thema Pension erklärte Frauen-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz: „Auch wenn vielen Frauen die Pension noch sehr weit weg erscheint, kommt sie schneller als man denkt und es lohnt sich, dieses Thema zeitgerecht im Lichte des eigenen Lebensweges und der persönlichen Lebensträume und -ziele realistisch zu betrachten." Aus aktuellen Anlässen wurde auch das Thema Gewalt gegen Frauen und sexuelle Übergriffe thematisiert. Schwarz zeigte auf: „Jede Frau, die betroffen ist, soll wissen, dass wir in Niederösterreich Beratung, Anlaufstellen und Informationen geschaffen haben, die in solchen Situationen helfen und dass ein derartiges Verhalten gegen Gesetze verstößt. Was es braucht ist Gefühl, Mut und Entschlossenheit, um dieses Thema zu enttabuisieren."

Wege aus persönlichen Lebenskrisen zeigte Barbara Pachl-Eberhart auf. Dass Wendezeiten auch ein  Anfang in einen neuen Lebensabschnitt bedeuten und daraus Kraft geschöpft werden kann, erläuterte sie auch an ihrem eigenen Lebensweg. Weitere Präsentationen und Statements gab es von den Expertinnen und Experten des Arbeitsmarktservice Niederösterreich, der stellvertretenden Geschäftsführerin Mag. Marion Carmann und Bundesspartenobfrau KommR Ing. Renate Scheichlbauer-Schuster von der Wirtschaftskammer. Welche Auswirkungen die Beschäftigungsunterbrechungen auf eine spätere Pension haben, erläuterte Johann Brandstetter von der Pensionsversicherungsanstalt - Landesstelle NÖ. Wie wichtig es ist, über Finanzen und Versicherungen informiert zu sein, stellte die Vertreterin der NV-Versicherung Elisabeth Brückler fest.

Die Landesrätin hielt zum Abschluss fest: „Gerade in persönlichen Wendezeiten möchten wir allen Frauen gutes Rüstzeug mitgeben. Dies gelingt durch umfangreiche und rechtzeitige Information und Reflexion."

Weitere Termine der „Wendezeiten": 2. März, 18.30 Uhr in Wiener Neustadt; 30. März, 18:30 Uhr in Eggenburg. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erbeten unter anmeldung@welt-der-frau.at oder 0732/77 00 01-14.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung