30.10.2015 | 09:34

Klosterläden im Klösterreich präsentieren ihre Spezialitäten

Genussvolles Erlebnis zum Mitnehmen

Im Klösterreich, der Vereinigung zur Förderung der kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster, Orden und Stifte in Österreich und dem benachbarten Ausland, stehen das ganze Jahr über nicht nur spirituelle, kulturelle oder gesundheitsförderliche Angebote auf dem Programm, die Klosterläden bieten auch genussvolles Erlebnis zum Mitnehmen. Kulinarische Köstlichkeiten in bester Qualität von Honig, Marmeladen, Tees, Keksen, Lebkuchen und Kräuterprodukten bis zu heimischen Weinen, Bieren, Likören oder Edelbränden können ebenso erworben werden wie Devotionalien, Kalender, Bücher, Tonträger etc.:

So werden im Stift Altenburg u. a. Produkte aus der stiftseigenen biologischen Landwirtschaft, aus dem Stiftsweingut, der Likör- und Edelbrandproduktion sowie von Partnerbetrieben aus dem Waldviertel angeboten. Der Klosterladen im Stift Geras offeriert eine große Auswahl an Büchern, Karten, Bioprodukten, Devotionalien etc. sowie ab Herbst bis Jahresende den Geraser Stiftskarpfen. Im Stift Göttweig stehen u. a. Produkte aus der Wachauer Marille wie Marmeladen, Liköre und Schnäpse sowie die Weine aus dem Göttweiger Stiftsweingut im Mittelpunkt.

Stift Heiligenkreuz besticht neben der CD „Chant - music for paradise" seiner Mönche u. a. mit Wein und Likör vom eigenen Stiftsweingut in Thallern, Literatur im Eigenverlag sowie einer großen Auswahl an religiöser Kinder- und Sachliteratur. Im Klosterladen des Stiftes Herzogenburg umfasst das Sortiment Bücher und CD\'s ebenso wie Weine aus der Region etc. Im Stiftsshop des Stiftes Klosterneuburg finden Besucher u. a. eine Auswahl an Weinen aus dem ältesten Weingut Österreichs sowie ein reichhaltiges sakrales Sortiment an geschnitzten Heiligenfiguren, Ikonen oder blattvergoldeter Hinterglasmalerei.

Im Stift Lilienfeld können neben einer Faksimile der wertvollsten Handschrift des Stiftes, der Lilienfelder „Concordantiae caritatis", auch Weine aus dem Stiftsweingut Pfaffstätten, Marmelade, Honig, Dirndlschokolade, Fruchtriegel, Liköre, diverse Brände aus der Umgebung des Stiftes etc. erworben werden. Im Stift Melk sind es gleich zwei Klostershops, in denen neben Fachliteratur rund um die Geschichte des Klosters u. a. auch Kräuterliköre aus dem stiftseigenen „Paradiesgarten", Wachauer Weine und Marillenspezialitäten zu haben sind.

Der Klosterladen des Stiftes Seitenstetten führt neben hauseigenen Produkten wie Klosterlikören, Edelbränden, Kräutersalzen und Rosenblütenmarmelade auch Seitenstettner Keramik, Original-Kaltnadelradierungen von 430 Namenspatronen, Wetzsteine aus Sonntagberger Sandstein etc. Die „Zwettler Stiftsschätze" wiederum umfassen u. a. Marmelade aus der Klosterküche, Wein aus dem Stiftsweingut Schloss Gobelsburg, Mohnprodukte aus der Region und Naturkosmetik.

Die Broschüre „Gast im Kloster" mit einer Übersicht aller Stifte im Klösterreich und ihrer Produkte gibt es kostenlos bei der Klösterreich-Geschäftsstelle unter 02735/5535-0, e-mail info@kloesterreich.at und http://www.kloesterreich.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung