06.10.2015 | 13:21

Theater, Kabarett, Lesungen und Buchpräsentationen

Von „Das kleine Ich bin ich" in Melk bis „Warum gerade du?" in Mistelbach

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk bringt das Grazer Theater Asou morgen, Mittwoch, 7. Oktober, ab 16 Uhr Mira Lobes Kinderbuchklassiker „Das kleine Ich bin ich" auf die Bühne. Beginn ist um 16 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02752/54060 und http://www.kultur-melk.at/.

Kindertheater bietet morgen, Mittwoch, 7. Oktober, auch das Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf, wo das Theater Heuschreck ab 10.15 Uhr das Waldmusical „Ein ganz besonderer Tag - Nachricht vom Baum" präsentiert. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 7. Oktober, ist ab 20 Uhr in der Stadtgalerie Mödling Nadja Maleh mit ihrem Kabarettprogramm „Placebo" zu Gast. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Kabarett steht morgen, Mittwoch, 7. Oktober, auch im Stadttheater Wiener Neustadt auf dem Spielplan, wo Gernot Kulis ab 19.30 Uhr für „Kulisionen" sorgt. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21.

Morgen, Mittwoch, 7. Oktober, stehen auch im Rahmen der Reihe „Resonanz" im Essl Museum in Klosterneuburg unter dem Titel „Vom Umgang mit der Sprache" literarische Duette mit Bernd Schuchter (zuletzt: „Föhntage") und Thomas Perle (Debütroman: „wir gingen weil alle gingen") auf dem Programm. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail office@sammlung-essl.at und http://www.sammlung-essl.at/.

Im Vorfeld der 52. NÖ Landesbuchausstellung liest morgen, Mittwoch, 7. Oktober, im Haus der Kunst in Baden Stephan Paryla, begleitet von Bela Koreny am Klavier, unter dem Titel „Der unsterbliche Österreicher" Polemiken, Satiren und Anekdotisches von und über Anton Kuh. Am Donnerstag, 8. Oktober, folgen im Rudolfshof in Baden bei freiem Eintritt „Orientalische Märchen für Erwachsene" mit Marion Wiesler. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung Baden unter 02252/86800-230, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Am Donnerstag, 8. Oktober, präsentiert die On Stage Company ab 19.30 Uhr in den Stadtsälen Traiskirchen die Premiere der Komödie „Wenn schon - denn schon" von Ray Cooney (Regie: Franz Gurnhofer). Folgetermine: Freitag, 9., und Samstag, 10. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr sowie Sonntag, 11. Oktober, ab 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/9777920, Edi Grübling, und http://www.onstagecompany.at/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten sind am Donnerstag, 8., und Freitag, 9. Oktober, jeweils ab 20 Uhr Thomas Stipsits und Manuel Rubey mit ihrem neuen Programm „Gott & Söhne" zu Gast, ehe Chris Lohner am Samstag, 10. Oktober, ab 16 Uhr „Lohner packt aus" verspricht. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Freitag, 9. Oktober, lädt der in Berndorf ansässige Kral Verlag gleich zu zwei Buchpräsentationen: Ab 17 Uhr wird zunächst im Herrenhaus der Firma Klinger in Gumpoldskirchen die Neuauflage des erstmals 1947 veröffentlichten Romans „Die Freisinger. Gumpoldskirchen - Schicksalshafte Jahre. Reben & Leben zur Zeit der Jahrhundertwende" (ISBN: 978-3-99024-348-0) von Franz Schnitzer vorgestellt. Ab 18.30 Uhr trägt dann Axel Steinsberg in der Sala Terrena in Mödling aus dem Buch „Anekdotenschatz. Lauter Literaten. Österreichische Schriftsteller von A bis Z" (ISBN: 978-3-99024-373-2) von Johannes Twaroch vor. Nähere Informationen beim Kral Verlag unter 0660/4357604, e-mail office@kral-verlag.at und http://www.kral-verlag.at/.

Gelesen wird am Freitag, 9. Oktober, auch im Stalltheater in Königstetten, wo Maria Köstlinger ab 19.30 Uhr im Rahmen des „10. Tullnerfelder Literaturtages" Geschichten u. a. von Fritz Grünbaum zum Besten gibt. Im Anschluss serviert Kabarettist Joesi Prokopetz seinen „Gemischten Satz". Karten unter 01/96096 und e-mail ticketshop@mvmfm.at; nähere Informationen unter 0699/11723248 und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/ bzw. http://www.mvmfm.at/.

Ebenfalls am Freitag, 9. Oktober, tritt Fredi Jirkal ab 19.30 Uhr in der Ghegahalle in Payerbach mit seinem Kabarettprogramm „Mei Rayon" auf. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Payerbach unter 02266/524 23, e-mail gemeinde@payerbach.at und http://www.payerbach.at/.

Auf der Schallaburg findet im Rahmen der aktuellen „Wikinger"-Ausstellung am Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr unter dem Titel „viking & auf der Walz im Alltag - vom Entdecken der Welt" ein Literaturabend statt, bei dem Richard Swartz aus seinem soeben erschienenen Buch „Wiener Flohmarktleben" vorträgt und Karl-Markus Gauß aus „Der Alltag der Welt" liest. Am Samstag, 10. Oktober, steht dann im Rahmen von „Literatur & Wandern" ab 14 Uhr von Aggstein aus eine Wanderung zur Burgruine Aggstein auf dem Programm, bei der Dr. Wolfgang Häusler über „Die Kuenringer und die Donau" erzählt. Im Anschluss an die Wanderung liest Bernhard Aichner ab ca. 16 Uhr im Aggsteinerhof aus seinem neu erschienenen Buch „Totenhaus". Nähere Informationen und Karten bei der Schallaburg unter 02754/6317, e-mail office@schallaburg.at und http://www.schallaburg.at/ bzw. beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/ sowie http://www.literaturundwandern.at/.

Am Samstag, 10. Oktober, zaubert Martha Laschkolnig ab 16 Uhr im Schloss Wolkersdorf für Kinder ab drei Jahren unter dem Titel „Die Martha im Koffer" clowneskes Theater mit Musik und Akrobatik aus ihren Koffern. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0699/813 05 489, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.net/.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten steht am Samstag, 10. Oktober, ab 19.30 Uhr die Premiere der Wiederaufnahme von „Ernst ist das Leben (Bunbury)" von Oscar Wilde in der deutschen Fassung von Elfriede Jelinek, eine Koproduktion mit der Bühne Baden, auf dem Spielplan. Unter der Regie von Maaike van Langen spielen Babett Arens, Cornelia Köndgen, Fabian Krüger, Pascal Lalo u. a. Folgetermine: 14. und 29. Oktober, 6. und 7. November sowie 19. Jänner 2016 jeweils ab 19.30 Uhr, 24. Oktober ab 16 Uhr bzw. 31. Dezember ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

Eine Premiere gibt es am Samstag, 10. Oktober, auch im Stadttheater Mödling, wo Bruno Max ab 19.30 Uhr seine Dramatisierung von John Steinbecks Roman „Von Mäusen und Menschen" auf die Bühne bringt. Zu sehen ist die ebenso empathische wie illusionslose Geschichte aus der Wirtschaftskrise der 1930er-Jahre in den USA weiters vom 15. bis 17., am 20. sowie vom 22. bis 24. Oktober, jeweils ab 19.30 Uhr. Dazu gibt es am 18. Oktober ab 17 Uhr eine Nachmittagsvorstellung. Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Mödling unter 02236/429 99, e-mail tzf@gmx.net, http://www.stadttheatermoedling.at/ und http://www.theaterzumfuerchten.at/.

Im Rahmen der Herbsttage Blindenmarkt präsentiert Gernot Kranner, begleitet von Walter Lochmann am Klavier, am Sonntag, 11. Oktober, Carlo Collodis „Pinocchio" als Mitsing-Musical; Beginn in der Festhalle Blindenmarkt ist um 14 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Herbsttagen Blindenmarkt unter 07473/666 80, e-mail karten@herbsttage.at und http://www.herbsttage.at/.

Im MAMUZ Mistelbach bringen Peter Kukelka und die Puppenbühne Ultima Ratio am Sonntag, 11. Oktober, ab 15 Uhr für Kinder ab acht Jahren unter dem Titel „Alte Bekannte oder Der Mann aus dem Eis" eine „Faust"-Parodie zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 02263/2164 und http://www.mamuz.at/.

Am Montag, 12. Oktober, liest Barbara Frischmuth ab 20 Uhr im Cinema Paradiso St. Pölten aus ihren Erzählungen „Bindungen" und „Der unwiderstehliche Garten". Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Schließlich lädt die Gemeinde Mistelbach am Dienstag, 13. Oktober, zu einer Lesung von und mit Barbara Pachl-Eberhart, bei der es ab 19 Uhr im Stadtsaal Mistelbach unter dem Titel „Warum gerade du?" um persönliche Antworten auf die großen Fragen der Trauer geht. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Mistelbach unter 02572/2515-2130, e-mail buergerservice@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung