01.10.2015 | 09:13

38. Unternehmerinnenforum von Frau in der Wirtschaft in Neubruck

LH Pröll: Möglichkeit geben, Talente entfalten zu können

Unternehmerinnenforum in Neubruck: die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Scheibbs Dir. Waltraud Brandner, Wirtschaftskammer-Präsidentin KommR Sonja Zwazl Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und die Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft KommR Waltraud Rigler. (v.l.n.r.)
Unternehmerinnenforum in Neubruck: die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Scheibbs Dir. Waltraud Brandner, Wirtschaftskammer-Präsidentin KommR Sonja Zwazl Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und die Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft KommR Waltraud Rigler. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Unter dem Motto „Frauen führen anders" veranstaltete Frau in der Wirtschaft (FIW), die Interessenvertretung der Unternehmerinnen in der Wirtschaftskammer Niederösterreich gestern, Mittwoch, ihr 38. Unternehmerinnenforum in Neubruck im Ötscher-Reich. Eröffnet wurde es im Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Wirtschaftskammer-Präsidentin KommR Sonja Zwazl, der Landesvorsitzenden von Frau in der Wirtschaft KommR Waltraud Rigler und vielen weiteren Ehrengästen.

Im Gespräch mit Moderatorin Judith Weissenböck appellierte Landeshauptmann Pröll an die Unternehmerinnen: „Bitte engagieren Sie sich - in der Interessensvertretung, in der Politik."

„Frauen sind in ihren jugendlichen Jahren mit anderen Situationen konfrontiert als Männer", so sei die Phase, wo es um die Familiengründung gehe, meist jene, in der sich die Frau beruflich festigen müsse, um Karriere zu machen, so Pröll. Die Politik leiste hierfür Hilfestellungen in Zusammenhang mit der Kindererziehung und den Kindergärten. Man versuche, Frauen „familiär an die Hand zu gehen", um ihnen die Chance und Möglichkeit zu geben, „all ihre Talente bis hin zu Führungsqualitäten entfalten zu können", so der Landeshauptmann. Als Tipp für junge Frauen, die Führungspositionen erreichen möchten, gab Pröll mit auf den Weg, dass diese ihre Talente entfalten und so bleiben, wie sie seien, sollten.

„Wenn man etwas anstrebt, dann macht man es ganz einfach", beantwortete Wirtschaftskammer-Präsidentin Zwazl, die Frage, warum heute vermehrt Frauen in Führungspositionen zu finden seien. „Jeder von uns ist anders, dadurch führt jeder anders", so Zwazl. Wichtig dabei sei, dass man wertschätzend und ehrlich miteinander umgehe und Rücksicht auf die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehme. Sie sei der Ansicht, dass sich Kinder haben und Karriere machen nicht ausschließe. Frau in der Wirtschaft unterstütze die Unternehmerinnen. Die Wirtschaftskammer Niederösterreich habe beispielsweise beim WIFI einen Kindergarten und es sei die Betriebshilfe ins Leben gerufen worden.

In ihren Eröffnungsworten bedankte sich Rigler, die Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, bei allen Bezirksvertreterinnen für ihren Einsatz und ihre Unterstützung zum Wohle der Unternehmerinnen Niederösterreichs. „Jede von Ihnen ist eine ganz starke Führungspersönlichkeit", so Rigler, die betonte, dass es mehr Frauen als Funktionäre in der Wirtschaftskammerorganisation und in anderen Führungspositionen brauche. „Zeigen Sie Solidarität mit anderen Frauen, unterstützen Sie sie", appellierte sie an die Unternehmerinnen.

Mit ihrem Impulsreferat „Führen Frauen wirklich anders?" begeisterten Claudia Rasper und Ilse Straka (CRIS). Zum Thema „Wie führen wir in der Praxis?" führte Moderatorin Weissenböck ein Gespräch mit den Unternehmerinnen und Unternehmern Ing. Mag. Hubert Schuhleitner, CEO Zizala Lichtsysteme GmbH, Martina Mayrhofer, Gärtnerei Mayrhofer KG sowie Karin und Peter Bruckner, Bruckners Bierwelt GmbH. Musikalischer Höhepunkt des Abends war die musikalische Darbietung von „SEER Voices" Sabine Holzinger und Astrid Wirtenberger.

Nähere Informationen: Wirtschaftskammer Niederösterreich, Frau in der Wirtschaft, Mag. Silvia Kienast, Telefon 02742/851-13400, e-mail fiw@wknoe.at, www.wko.at/noe/fiw.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image