28.09.2015 | 11:13

NÖ Naturschutztag am 3. Oktober in Moosbrunn

Umfangreiches Programm mit Exkursion und Diskussion

Am kommenden Samstag, 3. Oktober, geht in der Gemeinde Moosbrunn (Bezirk Wien-Umgebung) der diesjährige NÖ Naturschutztag über die Bühne. Im Brennpunkt steht das Überleben von seltenen Tier- und Pflanzenarten in der weitgehend industrialisierten Agrarlandschaft. Vorträge von Naturschutzexperten und Landwirten bilden den Ausgangspunkt für eine spannende Diskussion.

Viele, auf Wiesen vorkommende Tier- und Pflanzenarten sind auf eine schonende Bewirtschaftung angewiesen. Doch der Erhalt artenreicher Grünlandflächen wird selbst für engagierte Landwirte immer schwieriger, denn die Tierhaltung geht weiter zurück und das Mähgut wird weder als Futter noch als Einstreu benötigt. Beim NÖ Naturschutztag sollen Alternativen erörtert und praktische Beispiele aufgezeigt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bei einer Exkursion gemeinsam mit den Bewirtschaftern der besuchten Flächen darüber diskutieren. Der Weg der Forschungsreise führt auch noch zu vielfältigen Brachen und Feuchtwiesen und zu guter Letzt ins Naturdenkmal Brunnlust. Der Start ist um 9.30 Uhr beim Festsaal in Moosbrunn.

„Wir haben Moosbrunn als Tagungsort gewählt, weil der Naturschutzbund hier seit vielen Jahren erfolgreich für den Biotopschutz - vor allem im Naturdenkmal Brunnlust - tätig ist", begründet Geschäftsführerin Mag. Margit Gross die Ortswahl. Bürgermeister Gerhard Hauser ergänzt: „Als Gründungsmitglied der Regionalgruppe Fischawiesen des niederösterreichischen Naturschutzbundes freut es mich ganz besonders, dass der diesjährige Naturschutztag in Moosbrunn stattfindet. Dies auch deshalb, da wir in unserer Gemeinde noch mit wertvoller Natur- und Kulturlandschaft, darunter Niedermoorflächen und Feuchtwiesen, aufwarten können."

Einen Programmüberblick gibt es auf http://www.noe-naturschutzbund.at/, die Teilnahme an Exkursion und Tagung ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch unter 01-402 93 94 bzw. e-mail noe@naturschutzbund.at erwünscht. 

Nähere Informationen unter http://www.noe.naturschutzbund.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung