23.06.2015 | 00:09

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „A Night Like This" in Wolkersdorf bis „Clang:Bilder" in Gänserndorf

Mit Songs der Pointer Sisters, Gloria Gaynor, Tina Turner, Shakira, Caro Emerald, Aretha Franklin, Whitney Houston etc. bestreiten Linda Bernsteiner und Band heute, Dienstag, 23. Juni, ab 20.30 Uhr in der „babü" in Wolkersdorf „A Night Like This". Nähere Informationen und Karten in der „babü" Wolkersdorf unter 02245/83 37 42, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

Mit dem Klaviertrio B-Dur op. 99 und dem Impromptus op.142/3 von Franz Schubert sowie Josef Suks Klavierquartett a-moll startet morgen, Mittwoch, 24. Juni, um 19.30 Uhr auf Burg Feistritz am Wechsel das „Harriet & Friends Festival", bei dem die niederländische Cellistin Harriet Krijgh für fünf Tage junge Talente im Konzerthof der Burg versammelt. Das Finale markiert am Sonntag, 28. Juni, ab 11 Uhr eine Abschlussmatinee mit Wolfgang Amadeus Mozarts Klaviertrio KV 564 in G-Dur, Pablo de Sarasates „Navarra" op. 33 sowie Antonín Dvoráks Streichsextett op. 48. Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei der Gemeinde Feistritz am Wechsel unter 02641/2163, e-mail info@burgfeistritz.com und http://www.burgfeistritz.com/.

Am Donnerstag, 25. Juni, bringen die Virtuosen Bläser Wien ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Philharmoniazyklus" im Stadttheater Mödling Werke von Michail Iwanowitsch Glinka, Heitor Villa-Lobos, Darius Milhaud, Francis Poulenc und Bohuslav Martinů zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 0650/2244866 und e-mail office@philharmoniazyklus.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 25. Juni, wird die Crazy Hauer Big Band unter der Leitung von Jürgen Tauber in der Arena Nova Wiener Neustadt aus Anlass des 100. Geburtstages von Frank Sinatra dessen Lieder zu neuem Leben erwecken. Abgerundet wird das Programm mit Geschichten und Anekdoten aus dem Leben von „Ol\' Blue Eye" durch das Kabarettduo Raimund Krizik und Manfred Knotzer. Beginn ist um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Arena Nova unter 02622/223 60-0, e-mail office@arenanova.com und http://www.arenanova.com/.

Die Festspiele Stockerau bieten heuer im Rahmen ihres musikalischen Begleitprogramms auch Aperitifkonzerte vor den Theatervorführungen bei freiem Eintritt. Den Auftakt machen am Donnerstag, 25., und Samstag, 27. Juni, im Open-Air-Foyer vor der Festspielbühne das Duo Alve mit Jazz und Bossa Nova bzw. am Freitag, 26. Juni, in der Pfarrkirche Stockerau Johannes Lenius mit „Organo Sensibile" und Werken von Georg Böhm, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, Peter Planyavsky u. a. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr; nähere Informationen bei den Festspielen Stockerau unter 02266/67689, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

Im Rahmen der 6. „Badener Pflück-Galerie" steht am Donnerstag, 25. Juni, ab 16 Uhr im Theater am Steg in Baden bei freiem Eintritt „Ein Nachmittag mit Hausmusik" auf dem Programm, der vom Brühler Streichquartett mit Ad-hoc-Kammermusik bestritten wird. Am Freitag, 26. Juni, folgt ab 19.30 Uhr im Theater am Steg „Siamesisch für Anhänger und Fortgeschnittene", ein musikalisches Kabarett von und mit Erwin Holub (Eintritt: freie Spende). Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/86800-230, Gerd Ramacher, und e-mail kultur@baden.gv.at.

Die Reihe „Alte Musik in der Kartause Mauerbach" bringt am Freitag, 26. Juni, „Les goûts réunis" mit Werken von Arcangelo Corelli, Antonio Vivaldi, Jacques-Martin Hotteterre, Louis de Caix d\'Hervelois und Louis-Gabriel Guillemain in einer Interpretation des Ensembles Tientos. Beginn im Kaisergarten ist um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 01/9798808, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf erzählt die Formation Freihaus 4 (Tini Kainrath, Monika Lang, Melissa Coleman und Sigi Finkel) am Freitag, 26. Juni, ab 19.30 Uhr, basierend auf Musik und Texten von Bert Brecht und Kurt Weill, mit „Im Proda" die Geschichte eines jungen Mädchens, das an die falschen Männer gerät, auf die schiefe Bahn kommt und schließlich im Rotlichtmilieu endet. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Am Freitag, 26. Juni, lädt auch Stift Seitenstetten zum „Volksmusik Open Air": Mit dabei sind Philipp Berktold aus dem Oberallgäu, die Stubenmusik Berger, Schnopsidee, D\'Kiahmöcha, der Ybbstaler Dirndlxang, Cantus Hilaris und die Waidhofner Jagdhornbläser. Beginn im Meierhof des Stiftes ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Klosterladen unter 07477/42300-277 und http://www.stift-seitenstetten.at/.

Ebenfalls am Freitag, 26. Juni, bringen die Schrammeln aus dem Wienerwald, begleitet von Karl T. Kogler, Elfriede Hallama, Maximilian Fössl und Paul Pecha, bei einer Konzertheurigen-Matinee ab 10.30 Uhr im Heurigenlokal Pferschy-Seper in Mödling bekannte Wienerlieder zu Gehör. Nähere Informationen beim Bürgerservice Mödling unter 02236/400-140 und http://www.moedling.at/.

Im Salettl in Lilienfeld stehen am Freitag, 26. Juni, „Dixie & Bluesgang" sowie am Sonntag, 28. Juni, eine „Live Modul - Electronic Improvisations Performance" auf dem Programm. Beginn ist jeweils um 19 Uhr; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Lilienfeld unter 02762/52212-17 und e-mail tourismus@lilienfeld.at.

Am Samstag, 27. Juni, spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Jun Märkl im Rahmen der Sommerkonzerte auf Schloss Grafenegg ab 20 Uhr im Wolkenturm Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Capriccio italien" op. 45, Nino Rotas Ballett-Suite „La Strada" für Orchester sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 („Italienische"). Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/.

Im Innenhof des Kaiserhauses (bei Schlechtwetter im Sparkassensaal) in Baden entführt das Concilium musicum Wien ab 19.30 Uhr auf Originalinstrumenten in die Zeit des „Tanzenden Biedermeier". Nähere Informationen und Karten bei der Tourist Information Baden unter 02252/22600.

Humorvoll Wienerisches gelesen, gesungen und geschrammelt gibt es am Samstag, 27. Juni, bei einem Benefiz-Abend ab 19 Uhr im Altmannisaal von Stift Göttweig zu hören, wenn Helmut Hutter und das Waldviertler Packl zu „Gemma lach\'n ins Kloster" auffordern. Nähere Informationen und Karten unter 02732/85581-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und http://www.stiftgoettweig.at/.

Am Samstag, 27. Juni, gestalten auch die Mostviertler Band More Most Music, Austrian-Newcomer-Award-Gewinner Souldja aus Oberösterreich und Reggae-Urgestein Fritz Stingl den „Reggaejam Reinsberg". Beginn in der Burgarena Reinsberg ist um 18 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Burgarena Reinsberg unter 07487/213 88, e-mail office@reinsberg.at und http://www.reinsberg.at/.

Die diesjährigen Sommerkonzerte des Waidhofner Kammerorchesters unter der Leitung von Wolfgang Sobotka bieten neben der Ouvertüre zu „Die Zauberharfe" von Franz Schubert das Violinkonzert in d-moll op. 47 von Jean Sibelius sowie Ludwig van Beethovens Symphonie Nr. 5 in c-moll op. 67, die „Schicksalssymphonie"; Solist ist Rainer Küchl, erster Konzertmeister der Wiener Philharmoniker. Die Sommerkonzerte finden am Samstag, 27. Juni, ab 19 Uhr in der Basilika Maria Dreieichen sowie am Sonntag, 28. Juni, ab 11 Uhr im Schlosscenter Waidhofen an der Ybbs bzw. ab 19.30 Uhr im Kolomanisaal von Stift Melk statt. Karten für Waidhofen unter 07442/511-255 und e-mail tourismus@waidhofen.at, für Melk unter 02752/55230 und e-mail kultur@stiftmelk.at bzw. für Maria Dreieichen unter 02982/8253; nähere Informationen unter http://kammerorchester.waidhofen.at/.

Die Sommerspiele Melk wiederum bieten in ihrem Rahmenprogramm am Sonntag, 28. Juni, ab 20.30 Uhr in der Wachauarena Melk Musikkabarett mit den Dornrosen unter dem Titel „Summerspecial - Hits in der Hitz". Nähere Informationen und Karten unter 02572/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.sommerspielemelk.at/.

Am Montag, 29. Juni, erfolgt ab 19.30 Uhr im Haus der Kunst in Baden der „Auftakt" zu den diesjährigen Schubert-Tagen in Baden. Den musikalischen Part übernimmt dabei der Pianist Felix Thaler mit Werken von Franz Schubert. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen und Reservierungen beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.

Am Montag, 29. Juni, bringt auch das Jugendensemble der Dommusik anlässlich einer Priesterweihe ab 14.30 Uhr im Dom zu St. Pölten alte und neue geistliche Chormusik zu Gehör. Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://www.dommusik.com/.

Schließlich sind von Montag, 29. Juni, bis Mittwoch, 1. Juli, im Konrad-Lorenz-Gymnasium in Gänserndorf „Clang:Bilder - Avantgarde Films by School Kids" zu sehen, deren Grundlage zeitgenössische Kompositionen sind. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und e-mail office.musikfabrik@aon.at bzw. www.film.at/clang-bilder-avantgarde-film-by-school-kids.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung