TOPMELDUNG
03.06.2015 | 09:55

LH Pröll beauftragte LR Androsch mit Entlastung Traiskirchens

Auf schriftlichem und mündlichem Wege in der Regierungssitzung

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll erteilte gestern, Dienstagvormittag, in der Sitzung der NÖ Landesregierung auf mündlichem und schriftlichem Wege den dringenden Auftrag zur Entlastung Traiskirchens an Landesrat Maurice Androsch. Die Landeskorrespondenz veröffentlicht nachfolgend den Brief des Landeshauptmanns.

Sehr geehrter Herr Landesrat,
lieber Maurice!

Wie heute im Rahmen der Regierungssitzung bereits besprochen, möchte ich Dich auch auf diesem Weg nochmal auf die prekäre Situation in Traiskirchen hinweisen und Dich ersuchen, im Rahmen Deiner Kompetenz alle notwendigen und möglichen Maßnahmen zu setzen, um die Situation zu entspannen.

In erster Linie möchte ich Dich ersuchen unverzüglich mit den Flüchtlingsreferenten der anderen Länder Kontakt aufzunehmen um eine weitest mögliche Erfüllung der Verteilungsquote wiederherzustellen und auch längerfristig sicherzustellen, denn nur dadurch kann eine Entlastung der Erstaufnahmestelle in Traiskirchen erreicht werden.

Über die getroffenen Maßnahmen und die entsprechenden Auswirkungen möchte ich Dich ebenfalls ersuchen, mir zu berichten.

Mit besten Grüßen,
Dein Erwin Pröll

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung