Seminar für KoordinatorInnen und Kontaktfrauen 

Die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte veranstaltet jährlich Fortbildungsseminare für KoordinatorInnen für Gleichbehandlung und Frauenförderung des Landes- und Gemeindedienstes sowie für Kontaktfrauen der NÖ Landeslehrerinnen


Seminar 2017

Am 8.11.2017 veranstaltete die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte im Anschluss an die Festveranstaltung ein Seminar für rund 100 KoordinatorInnen und Kontaktfrauen.

Schwerpunktthema war die „Religions-Diskriminierung am Arbeitsplatz“. Senatspräsident am Obersten Gerichtshof Dr. Herbert Hopf erläuterte die rechtlichen Grundlagen der Religionsfreiheit und aktuelle Fälle auf europäischer Ebene.

Monika Gabriel, Stellvertretende-Vorsitzende der GÖD und Mag. Michael Fuchs-Robetin, Richter am Bundesverwaltungsgericht und Dr.in Christine Rosenbach, Vorsitzende NÖ Gleichbehandlungskommission, referierten zum Thema „Die Aufgabe von Gleichbehandlungskommissionen aus Sicht der Praxis“



Seminare 2016

Im Jahr 2016 veranstaltete die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte vier zweitägige Seminare für KoordinatorInnen für Gleichbehandlung sowie für Kontaktfrauen der NÖ Landeslehrerinnen. Die Seminarorte waren die Feuerwehrschule Tulln, der Lilienhof in St. Pölten-Stattersdorf und Schloss Haindorf in Langenlois. Im Rahmen der Seminare referierte die Psychologin Mag.a Margarethe Prinz-Büchl über die Kunst, verschiedene Rollenerwartungen miteinander zu vereinbaren. Weiters wurde vom Roten Kreuz ein Erste Hilfe – Auffrischungskurs für Beruf und Alltag angeboten. Über Neuigkeiten aus dem Gleichbehandlungsrecht informierte die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte.



Seminar 2015

Am 20. Mai 2015 veranstaltete die NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte ein gemeinsames Seminar für die KoordinatorInnen für Gleichbehandlung des Landes- und Gemeindedienstes sowie für die Kontaktfrauen der NÖ Landeslehrerinnen.

Prof.in Dr.in Alexandra-Willer, Leiterin der Gender Medicine Unit der Med Uni Wien, referierte am Vormittag über „Gendermedizin - der kleine Unterschied und seine Auswirkungen". Dieser faszinierende Vortrag befasste sich mit den unterschiedlichen Auswirkungen des Geschlechts auf die Gesundheit.

Kontakt:

Prof.in Dr.in Alexandra Kautzky- Willer
Medizinische Universität Wien
Spitalgasse 23
1090 Wien

Tel: 01/40400-21260
E-Mail: alexandra.kautzky-willer@meduniwien.ac.at
Web: www.meduniwien.ac.at/gender-medicine 


Am Nachmittag referierte Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger über das Thema „Die elektronische Gesundheitsakte (ELGA), PatientInnenverfügungen - Fluch oder Segen?". Man konnte anAn der regen Beteiligung der TeilnehmerInnen war zu erkennen, dass dieses Thema für viele interessant war und zu Fragen anregte.

Kontakt:

Dr. Gerald Bachinger
NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
Landhausplatz 1, Haus 13
A-3109 St. Pölten

Telefon: 02742/9005-15575
Fax: 02742/9005-15660
E-Mail: post.ppa@noel.gv.at
Web: www.patientenanwalt.com


Abschließend hielten Dr. Schwarz und Dr. Thum von der St. Pöltner Rechtsanwaltskanzlei Thum, Weinreich, Schwarz, Chyba, Reiter einen Vortrag zum Thema „Bis dass der Tod euch scheidet - vom Ehevertrag bis zum Testament". Die beiden Anwälte verstanden es, diese doch komplexen Themen anschaulich und lebensnah zu präsentieren.

Kontakt:

Rechtsanwaltskanzlei Thum Weinreich Schwarz Chyba Reiter
Josefstraße 13
3100 St. Pölten

Telefon: 02742/72222
Fax: 02742/72222-10
E-Mail: kanzlei@twscr.at
Website: www.twscr.at 

weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

NÖ Gleichbehandlungsbeauftragte Rennbahnstraße 29, (Tor zum Landhaus), Stiege B, 3. Stock, Zi. 313 3109 St. Pölten E-Mail: post.gbb@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16212
Fax: 02742/9005-16279
Letzte Änderung dieser Seite: 30.1.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung