15.03.2019 | 10:06

EU-Experte Espenschied sprach zum Europäischen Parlament und zur Europapolitik

LR Teschl-Hofmeister: EU ist das größte Friedensprojekt des 20. Jahrhunderts

Anlässlich der bevorstehenden EU-Wahlen widmete sich diese Woche die Veranstaltung „LAKO-Weitblick“ in der Hypo NÖ in St. Pölten ganz dem Thema Europa. Politologe und ausgewiesener EU-Experte Ingo Espenschied behandelte die Fragestellung „Das Europäische Parlament – Stimme der Bürger!?“. Mit der von ihm eigens entwickelten Vortragstechnik wurde der Live-Kommentar mit originalen Wochenschauberichten, historischen Fotos sowie Interviews mit Zeitzeugen ergänzt und so eine spannende und informative Präsentation geboten.

„Das Europäische Parlament ist das größte multinationale Parlament der Welt. Seine 751 Abgeordneten aus 28 Nationen werden von den rund 500 Millionen Bürgerinnen und Bürger direkt gewählt. Das EU-Parlament ist gemeinsam mit dem Rat der Europäischen Union Gesetzgeber und erlässt mit ihm zusammen den EU-Haushalt. Der bevorstehenden EU-Wahl kommt daher besondere Bedeutung zu, weil hier jede Stimme der Bürgerinnen und Bürger zählt. Österreich verfügt derzeit über 18 Sitze und enthält in der neuen Wahlperiode ein zusätzliches Mandat“, betonte Politologe Ingo Espenschied.

„Die Europäische Union hat seit ihrer Gründung maßgeblich zu Wohlstand und Stabilität in einem geeinten Europa beigetragen. Dies war nur möglich, weil die EU das größte Friedensprojekt des 20. Jahrhunderts ist und somit eine positive Gestaltung der Zukunft ermöglicht“, betonte Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Dies bedeutet Brücken zu bauen und den Dialog über Ländergrenzen hinweg zu pflegen. Zahlreiche Projekte der Fachschulen mit europäischen Partnerschulen zeigen, dass die europäische Idee mit Leben erfüllt wird. Zudem sind die Schülerinnen und Schüler auf dem europäischen Parkett äußerst erfolgreich, wie die vielen Erfolge bei internationalen Bewerben zeigen“, so Teschl-Hofmeister.

Journalist Ingo Espenschied hat in Mainz, an der Pariser Sorbonne und an der London School of Economics Internationale Politik studiert und gilt als ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen. Mit dem von ihm entwickelten Doku-Live-Format hat er ein neues, innovatives Genre im Bereich der Politischen Bildung begründet.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2019 Amt der NÖ Landesregierung