14.12.2017 | 10:43

Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt Porrau sind abgeschlossen

Schleritzko: Neben Sanierungen auch Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit

In Anwesenheit von Landesrat Ludwig Schleritzko wurde kürzlich der Ausbau der Ortsdurchfahrt von Porrau (Marktgemeinde Göllersdorf) im Zuge der Landesstraße L 1066 abgeschlossen. „Die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt trägt wesentlich dazu bei, die Verkehrssicherheit und die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger von Porrau zu erhöhen“, sagte Schleritzko.

Auf Grund der schadhaften Fahrbahn entsprach die Landesstraße L 1066 nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Weiters gab es im Ortsgebiet keine geordneten Abstellflächen und die Gehsteige waren schadhaft, zu schmal bzw. fehlten zur Gänze. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Göllersdorf entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Porrau im Zuge der Landesstraße L 1066 verkehrssicher auszubauen und neu zu gestalten.

Dabei wurde auf einer Länge von rund 300 Metern die komplette Straßenkonstruktion und in weiterer Folge auf einer Länge von rund 385 Metern die bituminöse Tragschicht erneuert und abschließend über die gesamte Länge ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Fahrbahn der Landesstraße L 1066 wurde entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und den örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von sechs Metern ausgeführt. Durch die Errichtung eines durchgehenden Gehsteiges mit entsprechender Breite wurde die Verkehrssicherheit wesentlich verbessert. Zahlreiche neue Abstellflächen bieten nun ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr. Die Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen erfolgte durch Schräg-, Hoch- und Tiefbordsteine. Die Grünraumgestaltung gewährleistet ein harmonisches Erscheinungsbild für die Ortsdurchfahrt.

Die Arbeiten führte die Straßenmeisterei Hollabrunn in Zusammenarbeit mit Baufirmen aus der Region in einem Zeitraum von rund sechs Monaten durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 520.000 Euro, wobei rund 220.000 Euro auf das Land Niederösterreich und rund 300.000 Euro auf die Marktgemeinde Göllersdorf entfallen.

Nähere Informationen: NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, 0676/812-60141, E-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung